teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Lese- und Rezeptionsstrategien

Strategien höchster Lesekunst

Christmann/Groeben 1999

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar ▪ Arbeit mit Bildern  ● Arbeit mit Texten Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren ● Texte erfassen ▪ ÜberblickLesen Lesehaltungen Lesetechniken Erstleseeindrücke Leseverfahren [ Lese- und Rezeptionsstrategien Primär- und Stützstrategien beim Lesen SQ3R-TechnikPQ4R-Methode MURDER-Schema Strategien auf höchstem Niveau der Lesekunst ] Textauswahl Links ins Internet Bearbeitungsstrategien von TextenAnnotieren Exzerpieren Konspektieren Kürzen und Verdichten (Reduktionstechnik)Das Hauptthema eines Textes erfassen und eingrenzen Den Inhalt eines Textes erfassen Gedankengang und Argumentation in einem Text nachvollziehen Texte visualisieren   Texte verstehen Texte verfassen/Schreiben ▪ Zitieren Lesekompetenz Schreibkompetenz

 
Höchste Leskunst
Für Christmann/Groeben (1999, S.2004) ist die Anwendung folgender Strategien ein Ausdruck "höchster Lesekunst": "
  • Antizipation und Vorhersage, welche Informationen im Text geboten werden;

  • Suche nach Informationen, die für persönliche oder berufliche Belange relevant sind [...];

  • bei der Suche nach bestimmten Informationen im Text nach vorne springen und dann das Lesen wieder aufnehmen;

  • zurückspringen und dann das Lesen fortsetzen;

  • das Gelesene noch einmal lesen, um größere Klarheit zu gewinnen;

  • Abbildungen und Tabellen genau anschauen;

  • den Lesestil an die Relevanz des Textes für die Leseziele anpassen;

  • Textinhalte paraphrasieren oder erklären sowie Anwendungsbeispiele suchen;

  • Schlussfolgerungen ziehen und eine zusammenfassende Textinterpretation konstruieren, die über den gegebenen Text hinausgeht;

  • feststellen, wie schwierig es ist, den Text zu lesen, ob er verstanden wird oder verwirrend ist;

  • festhalten, welche Informationen im Text bereits bekannt sind;

  • Bewertung der Relevanz des Gelesenen im Hinblick auf die Leseziele;

  • Bewertung des Textes auf der Basis persönlichen Vorwissens [...]

  • Bewertung der Qualität von verarbeiteter und zitierter Literatur, angebotenen theoretischen Perspektiven, verwendeten Methoden, Auswertungsansätzen, Ergebnisses hinsichtlich ihrer Neuheit, Schlussfolgerungen, Diskussionen, Stil und Layout

(aus: Christmann/Groeben 1999, S.204,Hervorh. d. Verf.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 06.11.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz