teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

 

Kontinuierliche Texte annotieren

Überblick

 
ARBEITSTECHNIKEN
Glossar ▪ 
Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassenÜberblick Lesen Bearbeitungsstrategien von Texten AnnotierenÜberblick Konzepte und Methoden ÜberblickAllgemeine Tipps [ Kontinuierliche Texte annotieren Überblick ◄ ▪ Kontinuierliche Sachtexte annotieren Literarische Texte annotieren ]Diskontinuierliche Texte annotieren Digitales Annotieren am PC oder mit dem Tablet   Gängige ProblemeSelbsteinschätzung/Fragebogen Exzerpieren Konspektieren Kürzen und Verdichten (Reduktionstechnik)Das Hauptthema eines Textes erfassen und eingrenzen Den Inhalt eines Textes erfassen Gedankengang und Argumentation in einem Text nachvollziehenTexte visualisieren Texte verstehen Texte verfassen/Schreiben ▪ Zitieren Lesekompetenz Schreibkompetenz
 

Kontinuierliche Sachtexte annotieren
Literarische Texte annotieren

Diskontinuierliche Texte annotieren

Kontinuierliche Texte annotieren

Kontinuierliche Texte (auch: lineare Texte) – die Bezeichnung stammt aus der Sprachdidaktik im Anschluss an die »PISA-Studie von 2000 – sind wie das Vera-Projekt von 2005 (S.6) definiert, "fortlaufend geschrieben [...] mit kontinuierlicher sprachlich realisierter Themenentfaltung".

Sie werden von diskontinuierlichen Texten (nicht-lineare Texte, nicht kontinuierliche Texte) unterschieden, die aus einer Kombination von grafischen und textuellen Elementen bestehen. ▪ Diagramme, Bildstatistiken, Infografiken, Formulare, Tabellen, Schaubilder, Prinzipdarstellungen  usw. sind im Vergleich zu den kontinuierlichen Texten "Texte, die nicht fortlaufend geschrieben sind" (ebd.).

Da diskontinuierliche Texte neben der allgemeinen Lesekompetenz auch ▪ Bildkompetenzen voraussetzen, ohne die die komplexen Bild-Text-Beziehungen, wie sie zahlreiche diskontinuierliche Texte auszeichnen, nicht erschlossen werden können, werden sie hier auch im Zusammenhang mit der Arbeits- bzw. Erschließungstechnik des Annotierens ▪ gesondert betrachtet. Zu den diskontinuierlichen Texten zählen dabei auch die komplexe Sachtexte, die aus einer Kombination von Bild- und Textelementen bestehen. Das ist z. B. der Fall, wenn ein ▪ Diagramm oder eine Bildstatistik in einen derartigen Text eingebettet ist.

Kontinuierliche Sachtexte und literarische Texte annotieren

Auseinander zu halten sind beim Annotieren auch Sachtexte und literarische Texte, sofern beide als kontinuierliche Texte aufzufassen sind. Sie werden hier daher in eigenen Arbeitsbereichen dargestellt, auch wenn sie beim Annotieren manches miteinander teilen.

Kontinuierliche Sachtexte annotieren
Literarische Texte annotieren

Diskontinuierliche Texte annotieren

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 27.12.2022

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz