Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

iMethods

AirPlay

Daten auf ein anderes iOS-Gerät streamen


AirPlay ist eine Schnittstelle, mit der man Musik, Videos und Fotos auf iOS-Geräten, z.B. iPhone, iPad oder iPod, und OSX-Rechnern von Apple mit Hilfe der Software iTunes kabellos übertragen kann. Im Vergleich zu Bluetooth, das dies auch kann, handelt es sich bei AirPlay um eine verlustfreie Übertragung.
Wer will, kann auch den aktuellen Bildschirminhalt, Musik, Videos etc. auf ein anderes Gerät streamen.

Dies ist z.B. sehr komfortabel, wenn man ein Spiel oder bestimmte Inhalte aus dem Web auf einem größeren Bildschirm betrachten will.
In Schule und Unterricht ist Airplay aber vor allem im Rahmen von Präsentationen interessant. Dann wird die Airplay-Funktion genutzt, um die Präsentation kabellos

  • auf einen Beamer zu übertragen, und

  • mit dem iPad von einem beliebigen Ort im Umfeld zu steuern.

Viele Geräte (Drucker, Musikanlagen, Fernsehgeräte) haben die Apple-AirPlay-Schnittstelle heute schon an Bord. Wenn ein Gerät aber selbst nicht AirPlay-fähig ist, weil die AirPlay-Schnittstelle nicht im Gerät integriert ist, benötigt man ein weiteres Apple-Gerät, das die erforderliche Schnittstelle zur Verfügung stellt. Diese Geräte sind z.B. entweder Apple TV oder die Airport Express Basis Station.

  • »Apple TV, eine »Set-Top-Box, die an einen Beamer, ein Fernsehgerät oder irgendeinen anderen Bildschirm angeschlossen wird.

  • »Airport Express Basis Station, die als W-LAN-Router funktioniert, um eine Internetverbindung über W-LAN herzustellen u. ä. m. oder eben mit AirPlay drahtlose Übertragungen vorzunehmen (Streaming)

Voraussetzungen

  • Der Datenaustausch mit AirPlay funktioniert dabei innerhalb eines bestehenden drahtlosen Netzwerks (WLAN).

  • Geräte, die so miteinander kommunizieren wollen, müssen die Funktion Airplay auf den Geräten einschalten.

AirPlay mit Apple TV in Schule und Unterricht

In der Schule sind bei vorhandenem W-LAN die vielfach schon an der Decke montierten Beamer heute oft aus verschiedenen Gründen für das Streaming mit AirPlay und Apple TV (noch) nicht eingerichtet. Das kann daran liegen, dass

  • der Beamer keinen HDMI-Anschluss hat, um Apple TV anzuschließen

  • kein HDMI-Kabel von der Decke nach unten geführt ist, an das man Apple TV anschließen könnte

  • kein Apple TV-Gerät fest an den Beamer angeschlossen ist.

Bei mobilen Beamern ist dies natürlich kein Problem. Sofern Sie einen HDMI-Anschluss haben, kann man mit AirPlay und Aple TV direkt loslegen.

  1. Apple TV mit dem Stromkabel in eine Steckdose stecken.

  2. Beamer und Apple TV mit einem HDMI-Kabel verbinden (Kabel muss zusätzlich erworben werden)

  3. Das WLAN auswählen und den Netzwerkschlüssel mit der Fernbedienung von Apple TV eingeben.

  4. Im »Kontrollzentrum des iPads AirPlay einschalten.

  5. Den Beamer auswählen und die Bildschirmynchronisation einstellen.

Bevor man also an das Streamen mit Airplay und Apple TV im Unterricht denken kann, muss dafür gesorgt sein,

  • Apple TV über HDMI an den Beamer anschließen kann

  • man Zugang zum WLAN hat und den dafür nötigen Netzwerkschlüssel besitzt

Peer-to-Peer-Airplay - Mit dem iPad ohne Netzwerkschlüssel auf den Beamer

Inzwischen hat Apple eine neue Funktion für Apple TV entwickelt, die sich Peer-to-Peer-AirPlay nennt. Ausgangspunkt dabei ist die Überlegung, dass ein Apple TV-Gerät an irgendeinem Ort in ein Netzwerk eingebunden ist. Wenn nun jemand, der z. B. von außerhalb kommt, oder ein Schüler sein eigenes iPad auf den Beamer streamen wollte, müsste ihm der Netzwerkschlüssel zur Verfügung gestellt werden. Dies ist aber aus vielerlei Gründen nur selten wünschenswert. Das Peer-tp-Peer-AirPlay soll hier Abhilfe schaffen.
Mit der Peer-to-Peer-Funktion für AirPlay kann müssen sich das iOS-Gerät und Apple TV nicht im selben Netzwerk befinden.
Die Funktion wird allerdings nur von den neuesten Apple TV-Modellen ab der Firmware-Version 7.0 unterstützt. Um es nutzen zu können, müssen auf dem iOS-Gerät sowohl WLAN als auch Bluetooth aktiviert sein.
Die Verbindung wird ähnlich wie bei →AirDrop direkt zwischen Apple TV und dem jeweiligen iOS-Endgerät, z. B. einem iPad, hergestellt.
Ist die Verbindung eingerichtet, dann kann eine z.B. eine Präsentation direkt vom iPad auf einen Beamer gestreamt werden (mirroring), an dem ein Apple TV-Gerät angebracht ist, das grundsätzlich mit einem anderen Netzwerk verbunden ist. Der Netzwerkschlüssel dieses WLANS ist dann nicht erforderlich. Über Peer-to-Peer-Airplay können also auch iPads oder iphones Zugang zu dem Beamer haben, ohne das Netzwerk selbst zu beanspruchen.

Dies funktioniert unter folgenden Voraussetzungen:

  • Harwarevoraussetzungen:

    • iPad: ab iPad 3 oder spätere Generation

    • iPhone 5 oder neuer

    • iPod touch: ab 5. Generation

    • Apple TV (3. Generation Rev A, Modell A1469 oder neuer) mit Apple TV-Software 7.0 oder neuer. (»Welches Apple-TV-Modell haben Sie zur Verfügung? (Apple Support)

  • Softwarevoraussetzung:

    • iOS 8 oder neuer

 

Weiterführende Links

AirPlay

Apple TV

 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 07.09.2016

      
  Center-Map ] Kompetenzerwerb ] Urheberrecht ] Recherchieren ] Online-Office ] iMethods ] Dropboxing ] Cloud Annotationen ] Quizlet ] Erklärvideos ] WebQuests ] Wikis ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de