Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Clustering

Vorübungen


Am Anfang fällt es erfahrungsgemäß nicht leicht, mit assoziativen Verfahren seinen Gedanken und Gefühlen frei und unzensiert Lauf zu lassen. (vgl. Schuster 1995, S.55f.) Dies ist auch beim Clustering leicht zu beobachten. Daher sollte man darauf achten, dass die äußeren Rahmenbedingungen passen und die Einstimmung auf die Assoziationsübung (Arbeitsschritt 2) vernünftig gestaltet wird.

Vorübungen

Neben Einstimmungstechniken wie z.B. progressiver Muskelentspannung, autogenem Training, Entspannung mit Musik,  können auch folgende Vorübungen, die auf Brainstorming-Techniken zurückgehen, den Zugang zur gelenkten Assoziation beim Clustering erleichtern:

Kontrollierte Gruppenassoziation:

  • Im Klassenplenum oder in der Kleingruppe nennt ein Schüler ein Wort, das als Ausgangspunkt der Assoziation dient (z.B. Sommer). 

  • Dann wirft er einem seiner Mitschüler einen kleinen Bal zu. Dieser soll nun auf den genannten Begriff reagieren und eine Assoziation äußern (z.B. Sonne, Meer, Strand).

  • Dann wirft er den Ball weiter und der nächste muss zu dem zuletzt genannten Begriff weiter assoziieren.

Brainwriting (vgl. auch: Brainwriting-Pool)

  • In der Kleingruppe beginnt ausgehend von einem Kernbegriff eines der Gruppenmitglieder seine Einfälle in Listenform solange zu notieren, bis ihm nichts mehr einfällt. Dann gibt er das Blatt weiter. 

  • Nun führt der nächste die Liste mit eigenen Einfällen weiter oder beginnt ausgehend von einem anderen Einfall zum Kernbegriff eine neue Liste (Assoziationskette).

Wörterschlange:

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen ausgehend von einem zusammengesetzten Wort neue zusammengesetzte Wörter bilden. (z.B. Fußball, Ballspiel, Spielplatz, Platzhirsch, Hirschkäfer, Käferbein, Beinschlag, Schlagzeug, Zeugmeister, Meisterkoch, Kochlöffel, Löffelohren, Ohrenschutz, Schutzdach ...

(vgl. Schuster 1995, S.55f.) 

Karl Schuster, Das personal-kreative Schreiben im Deutschunterricht. Theorie und Praxis. Taschenbuch (1999) Schneider V., Baltm.; ISBN:3896761129 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 01.08.2017

     
  Center-Map ] Merkmale ] Formen ] Brainstorming ] Clustering ] Mind Mapping ] Weitere Methoden ]  
   ,


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de