Home
Nach oben
Weiter
 

 

  arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Katalog

Überblick


Wer eine größere Bibliothek aufsucht, will im Allgemeinen über ein bestimmtes Werk herausfinden,

  • ob es vorhanden ist und

  • wo es steht.

Da - je nach Größe der Bibliothek - die Suche an den Regalen entlang - nicht von Erfolg gekrönt sein wird, sollte man sich mit Hilfe von speziellen Verzeichnissen (Katalogen) ans Werk machen. 

Die verschiedenen Katalogarten einer  Bibliothek lassen unterschiedliche Suchmöglichkeiten in den Beständen einer Bibliothek zu.

  1. Mit dem alphabetischen Katalog geht man gezielt auf die Suche nach den einzelnen Titeln. Dieser Katalog ist geordnet nach Autor oder Sachtitel.

  2. Der Sachkatalog, häufig auch Schlagwortkatalog genannt,  ist nach den Themen und dem Typus der Bücher gegliedert. Mit diesem Katalog kann man herausfinden, welche Literatur zu einer bestimmten Fragestellung in der Bibliothek erhältlich ist. Der jeweils vorhandene Sachkatalog kann - von den Bibliotheksbeständen abhängig - verschieden ausfallen. Daher empfiehlt es sich Informationen über den genauen Aufbau des Sachkatalogs, z.B. beim Bibliothekspersonal, einzuholen.

In den Bibliotheken sind heute im Allgemeinen drei verschiedene Katalogmedien im Gebrauch, die für die verschiedenen Katalogarten eingesetzt werden.

Die wichtigste Katalogform ist dabei der OPAC geworden.

 

      
  Center-Map ] Formen ] Typen ] Kataloge ] Signatur ] WWW-Links ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de