Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Übergeordnete Operatoren

Überarbeiten


  Der Operator Überarbeiten ist ein so genannter übergeordneter Operator, weil er Leistungen verlangt, die sich auf alle drei für die Abiturprüfung im Fach Deutsch geltenden Anforderungsbereiche beziehen lassen. Das →Überarbeiten von Texten ist als Kompetenz (Textrevisionskompetenz)  ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen  Schreibkompetenz, und dies in allen ihren Bereichen (→Zielsetzungskompetenz, →Inhaltliche Kompetenz, →Strukturierungskompetenz, →Formulierungskompetenz).

Überarbeitungsprozesse sind allerdings derzeit (noch) kein Bestandteil der schriftlichen Prüfung im Abitur bzw. dienen nicht zur Leistungsmessung im Abitur. Sie spielen bei der Bewertung und Benotung im Rahmen der bewertend-prüfenden Beurteilung von Schreibprodukten im Allgemeinen (noch) keine Rolle, haben aber bei der →förderlichen Begleitung von Schreibprozessen zur fördernden Beurteilung einen festen Platz. Als grundlegender und übergeordneter Operator ist er  im prozessorientierten Schreibunterricht in allen Schulstufen und auf verschiedenen Kompetenzniveaus unverzichtbar (→Texte verfassen)
Enger gefasst kann der Operator Überarbeiten auch - je nach Überarbeitungsaspekt - den unterschiedlichen Anforderungsbereichen zugeordnet werden. (z. B. Operator Überarbeiten im Afb II oder AfB III)

Das Überarbeiten von Texten muss dabei einer planvoll nach dem dreigliedrigen Muster von Identifizieren, Diagnostizieren und Revidieren erfolgen.(→Überarbeitungsstrategien).

Überarbeiten Sie den Text

Das Überarbeiten kann sich auf unterschiedliche inhaltlich-thematische, strukturelle oder allgemein sprachlich-textuelle Aspekte des Texts beziehen (s. Abb.).

Wird der Operator ohne Zusätze (Attribute) verwendet (Überarbeiten Sie den Text), dann wird erwartet, dass die Überarbeitung sämtliche Aspekte umfasst.
Das bedeutet nicht, dass in allen Bereichen tatsächlich Überarbeitungen anstehen bzw. im Rahmen der Schreibaufgabe durchgeführt werden müssen. Im Vordergrund steht dabei die Tatsache, dass über die Qualität des Textproduktes als Ganzes reflektiert wird und die Gesichtspunkte ausgewählt werden, die anschließend Grundlage der Überarbeitung (Textrevision) werden sollen. Die dafür notwendige Textrevisionskompetenz, die Fähigkeit Textrevisionen verschiedener Art durchführen zu können, wird dabei vorausgesetzt und ist zugleich an verschiedene Schreibentwicklungsniveaus und Kompetenzstufen anzupassen. Ohne alters- und schreibaltergemäße Kenntnisse hinsichtlich der verschiedenen →Revisionsklassen (Nachträge, Korrekturen, Verbesserungen, Umsetzungen /Redigierungen, Neufassungen/Reformulierungen) können Schülerinnen und Schüler nämlich kaum die notwendigen Überarbeitungsschritte bzw. →Revisionshandlungen erfolgreich durchführen. Hier können →Kriterienkataloge den Überarbeitungsprozess in kooperativ oder individuell angelegten Schreibprozessen wirksam unterstützen.

Wird der Operator Überarbeiten mit einem Attribut zur Konkretisierung des Überarbeitungsauftrages versehen, dann kann sich dieses Attribut auf die verschiedenen Dimensionen wie Inhalt, Textaufbau, Sprachrichtigkeit, sprachliche Angemessenheit, Adressatenorientierung (Rezipientenführung) oder auch die äußere Form beziehen.
Ein entsprechender Arbeitsauftrag könnte daher lauten: Überarbeiten Sie den Aufbau ihres Textes. Er könnte aber noch konkreter ausfallen, indem er die entsprechenden Textpassagen angibt, die in ihrem Aufbau überarbeitet werden sollen oder genauere Hinweise gibt, nach dem Muster: Überarbeiten Sie Ihre Argumentation zur These X, indem Sie für einen engeren Bezug zwischen These und Argument sorgen.

 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.08.2016
 

 
            
  Überblick ] Übergeordnete Operatoren ] Afb 1: Reproduktion ] Afb 2: Organisation ] Afb 3: Reflexion ] Bundesländer ] Einzelne Operatoren ]  

          


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de