Home
Nach oben

 

 

arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Operatoren als Organisations- und Transferaufgabe (Afb II)

Überblick


 
Operatoren als Reproduktionsaufgabe (Afb I)

Operatoren als Reflexions- und Problemlösungsaufgabe (Afb III)

Die Operatoren des Anforderungsbereichs II zielen im Wesentlichen auf Organisations- und Transferaufgaben. Dabei lassen sich die Operatoren nicht immer nur einem einzigen Anforderungsbereich zuordnen. Die wichtigsten Operatoren des Anforderungsbereichs II sind:
 

 

analysieren
(auch: untersuchen) (Afb II + Afb III),
auch übergeordneter Operator
  • unter gezielten Fragestellungen sprachliche, inhaltliche und / oder strukturelle Merkmale eines Textes systematisch herausarbeiten oder erschließen und im Zusammenhang darstellen

  • Zerlegen eines Textganzen in Einzelheiten des Inhalts und der Form, strukturierendes, systematisches Erschließen und Darstellen der einzelnen Textaspekte bzw. Textelemente für sich und in ihrer Wechselbeziehung; bei literarischen Texten Grundlage des Interpretierens (BaWü)

Beispiele:
Analysieren Sie Kafkas Tagebuchnotiz in Bezug auf die Beziehung Kafkas zu seinem Vater. / Analysieren Sie den Romananfang unter den Gesichtspunkten der Erzählperspektive und der Figurenkonstellation.
begründen
  • einen Sachverhalt / eine (Text-)Aussage durch nachvollziehbare (Text-)Argumente stützen

  • Ursachen und Auswirkungen in einen nachvollziehbaren Zusammenhang stellen

  • Positionen, Auffassungen, Urteile usw. kausal bestimmen, argumentativ herleiten und stützen (BaWü)

Beispiel:
Begründen Sie, warum dieser Text der Epoche des Barock zuzuordnen ist. /… und begründen Sie Ihre Auffassung.
­ bestimmen1)
(Afb I  + Afb II)
  • einen Sachverhalt / eine Textstruktur / ein Merkmal mit begründeten Argumenten einem besonderen Typus in einer Auswahl von Typen zuordnen
Beispiel:
Bestimmen Sie die Textsorte für Franz Kafkas Text "Die Heimkehr".

charakterisieren
  • eine Person oder eine Sache in ihrer individuellen bzw. spezifischen Eigenheit aus einem Text herausarbeiten und mit klarem Textbezug darstellen.

  • Sachverhalte, Vorgänge, Personen usw. in ihren spezifischen Eigenheiten pointiert darstellen; (BaWü)

  • etwas unter leitenden Gesichtspunkten darstellen (BaWü)

  • gewichtend Wesentliches hervorheben (BaWü)

Beispiele:
Charakterisieren Sie die Figur des Mortimer in Schillers Drama "Maria Stuart". / Charakterisieren Sie sie die Figur von Arne Helmer in Siegfried Lenz` Erzählung "Arnes Nachlaß“. / Charakterisieren Sie einen der Protagonisten in dem vorgegebenen Textauszug.
darstellen
(Afb I + Afb II)
auch generalisierende Aufforderung zur Durchführung konkreter Operationen)
  • einen festgestellten Zusammenhang oder Sachverhalt, ein Analyseergebnis oder eine Problemstellung sachlich, strukturiert und unter Verwendung fachsprachlicher Begriffe formulieren
Beispiele:
Stellen Sie dar, welcher allgemeinen Auffassung von der Tragödie Goethe in seinem Drama "Iphigenie von Tauris" folgt.
(einander) zuordnen
(vgl.: vergleichen, einander gegenüberstellen)
  • nach vorgegebenen oder selbst gewählten Gesichtspunkten Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede in Texten, bei Textaussagen, bei Sachverhalten ermitteln und ordnen und in einer abwägenden Gegenüberstellung sprachlich angemessen darstellen.

Beispiel:
Ordnen Sie die folgenden Mängelbeschreibungen zu und begründen Sie Ihre Ansicht: ...
einordnen
  • eine Aussage, eine Problemstellung, einen Sachverhalt, eine Textstelle oder Textdeutung in einen vorgegebenen oder selbst gewählten (etwa literaturgeschichtlichen) thematischen Zusammenhang stellen

  • Einzelnes, z. B. Textauszüge, aspekt- und kriterienorientiert in einen Gesamtzusammenhang stellen (BaWü)

»FAQs zur Textinterpretation:
- Wie ordnet man eine Textstelle ein?

Beispiele:
Ordnen sie den vorliegenden Text in die Epoche der Romantik ein. / Ordnen Sie das 10. Kapitel von Schlinks Roman "Der Vorleser" in den Handlungszusammenhang des 1. Kapitels ein./  Ordnen Sie die vorliegende Szene in den Handlungszusammenhang des Dramas ein. / Ordnen Sie die "Ringparabel“ (Szene III,5) in den Zusammenhang von Lessings Drama "Nathan der Weise“ ein.
erklären
  • Sachverhalte, Textaussagen auf der Grundlage differenzierter Kenntnisse und Einsichten sprachlich angemessen verständlich machen und darstellen

  • einen Sachverhalt in einen Begründungszusammenhang stellen (BaWü)

  • etwas kausal schlussfolgernd herleiten (BaWü)

Beispiel:
Erklären Sie die Funktion der Zwischenspiele in Brechts "Der gute Mensch von Sezuan“.

erläutern
  • einen Sachverhalt, Textaussagen, eigene Textproduktionen oder eine These mit zusätzlichen Informationen (Beispiele, Belege, Begründungen) versehen und dadurch veranschaulichen und nachvollziehbar verdeutlichen

  • einen Sachverhalt veranschaulichen, verdeutlichen (BaWü)

  • etwas einsichtig machen (BaWü)

  • textbezogenes Erläutern

Beispiele:
Erläutern Sie, welche Bedeutung die Aussage von Franz Moor am Ende der 1. Szene des 1. Aktes besitzt, dass er alles ausrotten wolle, was ihn einschränke. / Erläutern Sie den Interpretationsansatz mit Hilfe von Beispielen. / Erläutern Sie die Beziehung zwischen Hanna Schmitz und dem Erzähler Michael Berg in Schlinks Roman "Der Vorleser“.
erschließen
(Afb II + Afb III)
  • Textaussagen, Sinngehalte oder Problemstellungen aus zur Verfügung stehendem Material nach vorgegebenen Kriterien ermitteln

  • an Texten, Textaussagen, Problemstellungen, Sachverhalten mit bestimmten Kriterien oder unter bestimmten Aspekten arbeiten

  • bisher nicht Bekanntes, Neues oder nicht explizit Formuliertes durch Schlussfolgerungen aus etwas Bekanntem herleiten oder herausfinden

Beispiel:
Erschließen Sie aus der Szene die die tatsächlichen Familienverhältnisse der Figuren.

gliedern
  • ein vorgegebenes Ganzes unter bestimmten Aspekten strukturieren und systematisierend, in gleichordnender und / oder hierarchischer Form, in seinen Teilen darstellen (BaWü)
Beispiel:
Gliedern Sie den Gesprächsverlauf zwischen Elisabeth und Maria Stuart (III,4) in Schillers Drama "Maria Stuart"  unter inhaltlichen und kommunikativen Aspekten.
­ herausarbeiten
(Afb I + Afb II)
  • Strukturen, Leitgedanken, Strategien usw. ggf. unter bestimmten Aspekten, aus einem Textganzen herauslösen und in textbezogener Vorgehensweise akzentuiert, auf Wesentliches konzentriert herausheben (BaWü)
Beispiele:
Arbeiten Sie die Argumente heraus, die Franz Moor in seinem Monolog am Ende der ersten Szene ( I,1) von Schillers Drama "Die Räuber" zur Rechtfertigung seines Handelns vorbringt. /
Arbeiten Sie die inhaltliche/thematische Gliederung des Textes heraus.  
in Beziehung setzen (Afb II + Afb III)
  • Analyseergebnisse, Sachverhalte, Textaussagen, Problemstellungen unter vorgegebenen oder selbst gewählten Aspekten auswerten, miteinander in Verbindung bringen und Zusammenhänge zwischen ihnen herstellen.
Beispiel:
Setzen Sie die Positionen, die Nathan über den Ursprung der Religionen einnimmt, in Beziehung zur Philosophie der Aufklärung.
klären
  • Verhaltensweisen, Positionen, Situationen usw. differenziert betrachten, ergründen, verdeutlichen; ggf. Lösungen erarbeiten (BaWü)
Beispiel:
Klären Sie den Begriff von Gerechtigkeit, von dem Michael Kohlhaas in Kleists gleichnamiger Novelle ausgeht.
untersuchen
(vgl. analysieren)
(Afb II + Afb III)
  • unter gezielten Fragestellungen sprachliche, inhaltliche und / oder strukturelle Merkmale eines Textes systematisch herausarbeiten oder erschließen und im Zusammenhang darstellen
Beispiel:
Untersuchen Sie die Rede von Philipp Jenninger zum 50-jährigen Gedenken an die Reichspogromnacht 1938, vom 10.11.1988.
vergleichen
(auch: einander gegenüberstellen, gegeneinander abwägen)
(Afb II + Afb III)
  • nach vorgegebenen oder selbst gewählten Gesichtspunkten Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede in Texten, bei Textaussagen, bei Sachverhalten ermitteln und in einer abwägenden Gegenüberstellung sprachlich angemessen darstellen.

  • Gemeinsames und Unterschiedliches herausarbeiten und gegenüberstellen (BaWü)

  • gewichtend ein Ergebnis formulieren (BaWü)

Beispiele:
Vergleichen Sie die Naturschilderungen in den vorliegenden Gedichten von ... ./ Vergleichen Sie das Motiv der Nacht in den Gedichten von ...  / Vergleichen Sie die Strategien von Josef K. und Michael Kohlhaas.

überarbeiten
II + Afb III),
auch übergeordneter Operator
Beispiele:
1. Stellen Sie sich Ihre Textentwürfe in einer →Schreibkonferenz gegenseitig vor. Überarbeiten Sie Ihren eigenen Textentwurf auf der Grundlage der Hinweise, Ideen und Eindrücke, die Ihnen die Mitglieder der Schreibkonferenz gegeben haben.
2. Überarbeiten Sie Ihren Text unter folgendem Aspekt ...

Anmerkungen:

Operatoren sollen, von ihrem Anspruch her betrachtet, möglichst genau erkennen lassen, welche konkreten Arbeitsaufträge (Operationen) zur Lösung einer Aufgabe gestellt werden. Außerdem sollen sie, für Lehrerkräfte wie Schülerinnen und Schüler transparent machen, welchem Anforderungsbereich (Afb I, Afb II und/oder Afb III) der jeweilige Arbeitsauftrag zugeordnet wird.
Da die Bundesländer diese Operatoren aber selbst festlegen - sie sind nicht Teil der Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung Deutsch (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 01.12.1989 i. d. F. vom 24.05.2002) - kommt es dabei zu Unterschieden bei ihrer Verwendung, die allerdings nicht allzu sehr variieren. Die Unterschiede betreffen im Allgemeinen die Anzahl der in der Abiturprüfung verwendeten Operatoren, die Zuordnung einzelner Operatoren zu den Anforderungsbereichen und die Unterscheidung von allgemeinen übergeordneten Operatoren und den konkreten Operatoren. Dementsprechend ist es nötig, sich mit der Operatorenliste des jeweiligen Bundeslandes zu befassen.
Ferner muss man bei den Operatoren beachten, dass sie sich nicht immer ganz trennscharf voneinander abheben lassen, sondern, "vor allem an den Rändern" ihres "Operationsfeldes", immer wieder Überschneidungen und Überlappungen möglich sind.

Dessen ungeachtet gelingt es bisher nur bedingt, "die Zahl der Operatoren zu reduzieren (sowie einige anders zu gewichten) und so für mehr Klarheit zu sorgen", wie es von Norbert Tholen in seinem mittlerweile leider eingestellten Blog "norberto42.kulando.de" schon im November 2007 gefordert worden ist.

1)  Im Operatorenkatalog für das schriftliche Abitur ab 2010 in Baden-Württemberg wird der Operator " bestimmen" (­) dem Anforderungsbereich I (Afb I) zugeordnet.

 
Sonstige Operatoren, die zum Anforderungsbereich II zählen

Die nachfolgenden Operatoren zählen nicht zu den gängigen Operatoren für die Abiturprüfung, werden aber als Arbeitsaufträge auch bei Klassenarbeiten und Klausuren in verschiedenen Schularten verwendet. In Baden-Württemberg zählt die Visualisierungsaufgabe zu den gängigen Themen bei der Abschlussprüfung an der Berufsschule.

 
visualisieren
(auch: veranschaulichen)
Afb II+ Afb III),
auch übergeordneter Operator
  • Inhalte, Strukturen und Aussagen eines Textes bildlich in Form eines Schaubilds (Strukturbild, Diagramm (statistische Aussagen), Mind Map o. ä.) darstellen
  • Inhalte, Strukturen und Aussagen durch bildliche und/oder typographische und kompositorische Elemente gewichten, zueinander in Beziehung setzen mit visuellen Gestaltungselementen verdeutlichen
Beispiele:
Veranschaulichen Sie die Strukturen des Textes in Form eines Strukturbildes, das die wichtigsten Informationen klar und übersichtlich grafisch anordnet. / Stellen Sie wichtigsten, im Text dargestellten Daten, in tabellarischer Form zusammen. / Stellen Sie die wichtigsten, im Text enthaltenen Daten zum Thema ... in Form eines geeigneten Diagramms einander gegenüber. / Visualisieren Sie die Figurenkonstellation des Dramas "Maria Stuart" von Friedrich Schiller in Form eines übersichtlichen Schaubilds.

 

 
            
  Überblick ] Übergeordnete Operatoren ] Afb 1: Reproduktion ] Afb 2: Organisation ] Afb 3: Reflexion ] Bundesländer ] Einzelne Operatoren ]  

          


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de