teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Prinzipdarstellungen gestalten

Überblick

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ▪ Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren Überblick [ ● Prinzipdarstellungen Überblick ◄ ▪ Textgrafiken und TextbilderSachbilder StrukturbilderProzessgrafiken ] BildstatistikenKomplexe Infografiken Concept Mapping Mind MappingTexte visualisieren TextauswahlBeispiele und Übungen Texte visualisieren Präsentation Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken Bibliothek Projektmanagement Lesekompetenz Schreibkompetenz Analyse von Schaubildern (Infografiken)

 
Prinzipdarstellungen haben viele Gegenstände

Bei ▪ Visualisierungen werden nicht immer ▪ Bildstatistiken erstellt, bei denen Zahlenwerte und Größenordnungen in Form von ▪ Diagrammen oder entsprechend der ▪ Wiener Methode der Bildstatistik als Isotypen gestaltet werden.

Trias der Prinzipdarstellungen nach Jansen/Scharfe 1999 (s. nebenstehende Abb.)

Wenn es darum geht, Tatsächliches oder Abstraktes darzustellen, dann handelt es sich um eine ▪ Prinzipdarstellung (vgl. Jansen/Scharfe (1999, S.18, 116).

Prinzipdarstellungen umfassen im Arbeitsbereich ▪ Prinzipdarstellungen gestalten vier verschiedene Formen.

Zugrunde gelegt werden dabei folgende Gesichtspunkte im Vergleich dieser Formen:


Für größere Darstellung bitte anklicken!

Prinzipdarstellungen können z. B.

Als Schaubilder bzw. ▪ Infografiken können Prinzipdarstellungen entweder für sich stehen, in einen Text eingebettet oder Teil einer ▪ komplexeren Infografik sein, die verschiedene Darstellungsgegenstände kombiniert.

Leitfragen zur Auswahl der Prinzipdarstellung

Da Prinzipdarstellungen unterschiedliche Formen und Darstellungsgegenstände haben, muss zunächst entschieden werden, welche Prinzipdarstellung bei der Visualisierung erstellt werden soll.

Hierzu können ein paar kurze Leitfragen dienen:

  • Soll ein vorhandener Text mit typographischen Mitteln (Textgestaltung, Schriftgestaltung: Schriftart, Schriftgröße, Listen- oder Tabellenform, Gliederung) adressatenorientiert als Textgrafik gestaltet werden?

  • Soll aus dem eigenen Wissen oder auf der Basis eines vorhandenen Textes ein Textbild erstellt werden? Wenn ja, welches Textbild eignet sich für den Gegenstand?

  • Soll auf der Basis eigenen Wissens oder auf der Basis eines Textes, z. B. Gegenstandbeschreibung, ein Sachbild zur Beschreibung und Erklärung des Sachverhaltes gestaltet werden?

  • Sollen Strukturen (Zusammensetzung, Aufbau, Bestandteile, Inhalte) von Dingen, Ereignissen, Sachverhalten oder Texten in einem Strukturbild visualisiert werden?

  • Soll ein Verlauf, ein Prozess oder die Entwicklung eines Ereignisses oder Sachverhaltes aus eigenem Wissen oder auf der Basis eines Textes, z. B. Vorgangsbeschreibung, eine Prozessgrafik erstellt werden?

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 28.05.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz