teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Schemata für Strukturbilder

Freie Strukturbilder

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ▪ Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren Überblick  ● PrinzipdarstellungenÜberblick Textgrafiken und Textbilder SachbilderStrukturbilderÜberblickAllgemeine Gestaltungsprinzipien [ Schemata ÜberblickPlatzierungen in einem SystemUrsache- und Wirkungszusammenhang Mind MapsConcept Maps Strukturbilder mit Microsoft® OfficeFreie Strukturbilder ]Prozessgrafiken BildstatistikenKomplexe Infografiken TextauswahlBeispiele und Übungen Texte visualisieren Präsentation Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken Bibliothek Projektmanagement Lesekompetenz Schreibkompetenz Analyse von Schaubildern (Infografiken)

 
Strukturbilder ohne bestimmtes Gestaltungsschema

Nicht alle ▪ Strukturbilder oder Strukturskizze folgen einem bestimmten Schema bei der Gestaltung. Oft vermengen sich auch verschiedene ▪ Gestaltungsstile und -schemata miteinander. Sie folgen dann durchaus auch einmal unterschiedlichen Gestaltungsideen und realisieren sie mit unterschiedlichen Gestaltungsmerkmalen.

Daran ist grundsätzlich auch nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Solche Strukturbilder können ihre Gegenstände häufig strukturiert, anschaulich und zugleich verständlich zur Darstellung bringen.

Da ihr Gegenstand in der Regel verschiedenartige Texte sein können und unterschiedliche Strukturen eines Textes bzw. Sachverhalts visualisieren, werden sie hier freie, im Sinne von frei gestaltete, Strukturbilder bzw. freie Strukturskizzen genannt.

Frei bedeutet nicht, dass die Strukturbilder Wissen unstrukturiert darbieten

Freie Strukturbilder dienen wie andere Strukturbilder auch dazu, vorhandenes Wissen (Faktenwissen, Anwendungswissen, Handlungswissen, explizites Wissen, implizites Wissen oder auch Textwissen bzw. Wissen über Texte) in einer strukturierten und anschaulichen visualisieren.
Meist geht es darum, abstrakte Begriffe, komplexe Sachverhalte und Strukturen solcher Sachverhalte, Dinge, Ereignisse oder Handlungen grafisch darzustellen.

Aber auch bei freien Strukturbildern gibt es daher einiges zu beachten.

  • Die Hauptinformation bzw. die wichtigsten Informationen müssen klar erkennbar und möglichst schnell erfassbar sein.

  • Die Berücksichtigung der natürlichen Blickrichtung von links nach rechts und von oben nach unten erleichtert die Aufnahme und das Verständnis.

  • Strukturbilder sollten nicht überladen werden. Sie dienen zur Veranschaulichung und müssen meistens erläutert werden. Nicht immer stehen Strukturbilder also für sich allein, sondern sind in der Regel in einen Kontext eingebunden.

  • Weniger ist manchmal mehr! Sind die Informationen sehr umfangreich und komplex, sollte man ggf. mehrere Strukturbilder anfertigen.

  • Zusammengehörige Sinneinheiten lassen sich zu Blöcken zusammenfassen und ggf. mit der gleichen Farbe kennzeichnen.

  • Formgebung und Größe von Objekten (Kästchen, Kreise etc.), sowie die Strichlänge und -breite (Verbindungslinien, Pfeile etc.) und die Farbgebung sind wirkungsvolle Gestaltungsmittel und sollten möglichst variiert werden.

  • Auch freier Raum im Strukturbild kann ein Gestaltungselement sein. Also nicht alles zusammendrängen!

SmartArt-Grafiken in Microsoft® Office-Programmen (ab 2007f.) erleichtern den Einstieg

Hierbei können Vorlagen in Office-Programmpaketen wie z.B. die »SmartArt-Grafiken in Microsoft® Office-Programmen (ab 2007f.) wie Word oder Powerpoint ausgezeichnete Hilfsmittel sein, um bestimmte Zusammenhänge, Ereignisse oder Prozesse zu veranschaulichen.

Strukturbilder mit Microsoft® Office

Andere Office-Apps bieten ähnliche Programmfunktionen

Auch mit anderen Programmen und Apps lassen sich (freie) Strukturbilder gestalten. Verschiedene ▪ Online-Office-Programme  verfügen über mehr oder weniger gut ausgeprägte Programmfunktionen, mit denen sich professionell aussehende Strukturbilder gestalten lassen. Stets bieten sie einem aber hinreichend Anregungen, wie man sein eigenes freies Strukturbild anlegen könnte.

Beispiele

Die meisten freien Strukturbilder auf der teachSam-Webiste sind (noch) mit oder unter Zuhilfenahme der Zeichnungsfunktionen von Microsoft® Word angefertigt worden.

Zunehmend werden von uns aber auch andere, insbesondere »Online-Office-Programmen wie »Google Text&Tabellen verwendet und deren Gebrauch dokumentiert werden.

Hier eine Auswahl:

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 05.06.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz