teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Textgestaltung

Überblick

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ▪ Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren Überblick PrinzipdarstellungenÜberblickTextgrafiken und Textbilder Überblick Textgrafiken gestalten ÜberblickTypographische Gestaltung Überblick Seitengestaltung [ TextgestaltungÜberblick ◄ ▪ Schriftgestaltung ] Layout TextbilderSachbilderStrukturbilderProzessgrafiken BildstatistikenKomplexe Infografiken TextauswahlBeispiele und Übungen Texte visualisieren Präsentation Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken Bibliothek Projektmanagement Lesekompetenz Schreibkompetenz Analyse von Schaubildern (Infografiken)

 
Die äußere Gestalt der Schriftsprache hat sich immer wieder gewandelt
Zu schreiben und mithin auch Texte zu gestalten ist eine ▪ Kulturtechnik der Menschheit, deren Anfänge etwa 6.000 Jahre zurückliegen.

Dabei hat sich das Äußere der Schriftsprache immer wieder gewandelt und wurde zahlreichen Modetrends unterworfen. So hat sich heute eine Vielzahl von Schriften entwickelt, deren Liste seit der Einführung des Computers immer länger wird.

Die Lesbarkeit der Schrift als Voraussetzung

In jedem Fall muss – wenn nicht, wie z. B. bei der ▪ Konkreten Poesie andere künstlerisch-ästhetische Ziele verfolgt werden – die Lesbarkeit der Schrift gewährleistet sein.

Die Lesbarkeit bzw. Lesefreundlichkeit einer Schrift ist dabei von einer ganzen Reihe von Faktoren abhängig, die mit der Schriftwahrnehmung im Allgemeinen und der Schriftgestaltung im Besonderen zusammenhängen. 

Um sie zu gewährleisten, kann man sich an verschiedenen ▪ Kriterien für die Schriftgestaltung orientieren, die das Schriftdesign als Ganzes bzw. dessen Einzelaspekte wie

Gesellschaftliche Konventionen regeln die Verwendung von Schriften zur Textgestaltung

Eine besondere Rolle spielen dabei Konventionen, die Schriften mit einem spezifischem Schriftcharakter und einer besonderen Anmutung nur bestimmten gesellschaftlichen Bereichen oder Medien (Printmedien, elektronische Medien) zuordnen.

Allerdings sind diese Konventionen nur bedingt verbindlich und die Wahrnehmungs- und Rezeptionsgewohnheiten der Leser befinden sich in einem steten Wandel.

Was heute unmöglich erscheint, ist schon morgen "trendy". Und alles ist natürlich auch eine "Geschmackssache".

Aber: Bestimmte Schriften eignen sich nicht unbedingt zu jedem Mitteilungszweck.

  • So passen bestimmte altertümliche Schriftarten mit ihren Schriftfamilien (Fonts), z. B. Fraktur, normalerweise nicht in den Werbeprospekt einer Firma, die ein fortschrittlich-dynamisches Image pflegen will.

  • Für ▪ Kondolationsbriefe, mit denen man sein Beileid zum Tode eines Menschen ausdrückt, passen, zumindest in bestimmten gesellschaftlichen Gruppen, nicht unbedingt irgendwelche Fancy- oder Fun-Schriftarten, die sonst gerne bei Tattoos verwendet werden.

Andererseits haben etliche Schriften auch eine große Symbolwirkung.

So werden bestimmte Schriftarten wie z. B. die Frakturschriften, gerne im ▪ rechtsextremistischen Milieu verwendet. Sie sollen das Wir-Gefühl ihrer Mitglieder stärken und Gegner einschüchtern.

Und die typographische Gestaltung zahlreicher »CD-Covers so genannter Rechtsrock- und Skin-Bands lassen mit den in Frakturschrift gesetzten, aus der altgermanischen Mythologie entnommenen Bandnamen keinen Zweifel an den Vorbildern und Feindbildern der Szene.

Die Schriftgestaltung "schreit“, wenn man so will, schon hinaus, was die im Liedtext meist ebenso hinausgeschrienen rassistischen und fremdenfeindlichen Inhalte propagieren sollen.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 28.05.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz