teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

Aspekte der Erzähltextanalyse

Erzähltechnische Mittel

Ilse Aichinger, Das Fenstertheater

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Literatur Autorinnen und Autoren... Ilse Aichinger Das Fenstertheater [ Aspekte der Erzähltextanalyse Texterfassung als ParallelkonspektInhaltliche Gliederung nach Sinnabschnitten  ► Erzähltechnische Mittel im Überblick Sprachliche, stilistische und rhetorische Mittel Titelmetapher Motive und Motivgegensätze Interpretationsskizze FigurencharakterisierungSchritt für Schritt zur literarischen Charakteristik Inhaltsangabe ] ▪  Bausteine Links ins Internet
Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch


Strukturbegriffe der Erzähltextanalyse

Überblick
Auswahl (Zusammenstellungen wichtiger Strukturbegriffe)
Wer erzählt die Geschichte? (Aspekte zur Gestaltung der Erzählinstanz)
Wie wird erzählt? (Zeit, Modus, Stimme)
Was wird erzählt? (Handlung, erzählte Welt, Figur, Raum)
Analyse erzähltechnischer Mittel in der Schule: Auswahl

Erzähltextanalyse mit den Kategorien der traditionellen Erzähltheorie

Die folgende ▪ Analyse der erzähltechnischen (narrativen) Mittel, die in ▪ Ilse Aichingers Kurzgeschichte ▪ »Das Fenstertheater« vorkommen, folgt den ▪ Strukturbegriffen der älteren Erzähltheorie, die bei der schulischen Interpretation erzählender Texte überwiegend verwendet werden.

Strukturbegriffe der älteren Erzähltheorie

ABC der schulischen Erzähltextanalyse

Erzähltechnische Mittel im Überblick

Die wichtigsten erzähltechnischen Mittel  im ▪ Fenstertheater werden nachfolgend auf der Grundlage der traditionellen Erzähltheorie als ▪ Mind Map und in einer Übersicht dargestellt.

Darbietungsformen
Zeitgestaltung
Raumgestaltung
  • Handlungsraum: vorletzte Etage, in dem die alte Frau lebt, dient zur Motivierung ihrer Sensationslust ("Alles lag zu tief unten.")

  • Kontrastraum: Wohnung im vorletzten Stock (vom pulsierenden Leben entfernt) - Straße unten (das pulsierende Leben); Helligkeit in den Fenstern des alten Mannes und des kleinen Jungen (Lebenszugewandtheit, Öffnung des Privaten) und Dunkelheit  im Fenster der alten Frau (Lebensabgewandtheit, Abriegelung des Privaten) (insofern auch Tendenz zum Symbolraum)

Figurengestaltung
  • Alte Frau ist eine statisch angelegte Figur, die keine Veränderung durchmacht (offener Schluss); als Figur wirkt sie geschlossen, weil ihre Charakterzüge, wenn auch nur andeutungsweise motiviert erscheinen (Ihre Sensationslust hat einen Grund: Isolation) fügt sich unzufrieden zwar, aber passiv in ihr Schicksal der sozialen Isolation

  • Alter Mann wendet sich bewusst dem Leben zu, kommuniziert, spielt

Erzählperspektive
Textsorte

Kurzgeschichte, da wichtige Textsortenmerkmale vorhanden wie:

  • kurzer, eigentlich belanglos erscheinender Ausschnitt aus dem Alltagsleben

  • unvermittelter Anfang

  • offener Schluss

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 26.11.2019

     
 

 
ERZÄHLENDE TEXTE  Formen erzählender Texte Strukturen erzählender texte Strukturbegriffe der Erzähltechnik ARBEITSTECHNIKENArbeit mit Texten Zitieren INTERPRETATION EINES EPISCHEN TEXTES Aspekte der Analyse

   
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz