teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Aspekte der Erzähltextanalyse

Inhaltsangabe

Ilse Aichinger, Das Fenstertheater

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Literatur Autorinnen und Autoren... Ilse Aichinger Das Fenstertheater [ Aspekte der Erzähltextanalyse Texterfassung als ParallelkonspektInhaltliche Gliederung nach Sinnabschnitten ▪  Erzähltechnische Mittel im ÜberblickSprachliche, stilistische und rhetorische Mittel Titelmetapher Motive und Motivgegensätze Interpretationsskizze Figurencharakterisierung Schritt für Schritt zur literarischen Charakteristik  Inhaltsangabe ] ▪ Bausteine Links ins Internet
Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch


Baustein: Ein Musterbeispiel zur Inhaltsangabe analysieren

Schreibaufgabe Inhaltsangabe

Als Ergebnis eines produktorientierten Schreibprozesses zu ▪ Ilse Aichingers Kurzgeschichte ▪ "Das Fenstertheater" könnte die nachfolgend dargestellte, kurz gehaltene ▪ Inhaltsangabe stehen, die als Musterbeispiel für diese schulische Schreibform zur ▪ Textwiedergabe gelten kann.

Als Teil einer Lernaufgabe zur Schreibform kann sie als ganzes oder in Teilen zu Demonstrationszwecken herangezogen werden oder in ihren Strukturen dekonstruiert werden.

Baustein: Ein Musterbeispiel zur Inhaltsangabe analysieren

In der Kurzgeschichte "Das Fenstertheater" von Ilse Aichinger, erschienen in "Der Gefesselte. Erzählungen, Frankfurt a. M. 1963, S. 61 ff., geht es um verschiedene Wirklichkeitswahrnehmungen, die im sozialen Leben der Gesellschaft die Handlungsweisen der Menschen bestimmen. Erzählt wird, wie eine Frau im Fenster des gegenüberliegenden Hauses die in ihren eigenen Augen seltsamen Gebärden eines alten Mannes beobachtet. Sie verständigt die Polizei und muss bei deren Eindringen in die Wohnung des schwerhörigen Mannes feststellen, dass der Mann nur ein harmloses Spiel für einen kleinen Jungen am Fenster der über ihr liegenden Wohnung aufführt.
Eine Frau, die allein in der vorletzten Etage eines höheren Hauses wohnt, beobachtet neugierig von ihrem Fenster aus die Geschehnisse auf der Straße. Dabei fällt ihr ein Mann auf, der ihr gegenüber wohnt. Dieser nickt ihr von seinem Fenster scheinbar zu und scheint Späße zu machen. Sein ausgelassenes Verhalten, das ihr zunächst durchaus gefällt, irritiert die  Frau jedoch mehr und mehr. Daher veranlasst sie schließlich, dass die Polizei erscheint, um nach dem Rechten zu sehen. Als die Polizei erscheint, folgt sie den Polizisten, die offenbar von einem Verbrechen ausgehen, zur Wohnung des Mannes. Als die Tür von der Polizei aufgebrochen wird, werden die gewaltsam eindringenden Personen von dem Mann nicht wahrgenommen, da er schwerhörig ist. Aber durch das Fenster ist zu erkennen, dass die Späße des alten Mannes an einen kleinen Jungen gerichtet sind, der mit seiner Familie, ohne dass die Frau davon Kenntnis genommen hat, in der Wohnung einen Stock über der Wohnung der alten Frau wohnt. (250 W.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 26.11.2019

     
 

 
ERZÄHLENDE TEXTE  Formen erzählender Texte Strukturen erzählender texte Strukturbegriffe der Erzähltechnik ARBEITSTECHNIKENArbeit mit Texten Zitieren INTERPRETATION EINES EPISCHEN TEXTES Aspekte der Analyse

   
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz