Home
Nach oben
Thema 1
Zurück
Weiter
 

 

Themen zur Problemerörterung

Schule

 
 
Allgemeine Themen - Verhalten in der Schule - Benimmunterricht in der Schule - Hausaufgaben - "Schwänzen" - Schulkleidung - Schulsport -

 

   Allgemeine Themen

 

Neun Stunden Pauken sind zuviel - so das Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeit und Technik (IAT) in Gelsenkirchen über den neunstündigen Unterricht an den Berufsschulen. (Süddt. Ztg. 1.9.01)
Erörtern Sie das Pro und Contra des einwöchigen Berufsschultages in der dualen Ausbildung und bringen Sie Ihre eigenen Erfahrungen ein. 

   

Immer mehr Schülerinnen und Schüler gehen mehr oder weniger regelmäßig neben dem Schulunterricht einer Beschäftigung nach.
Zeigen Sie, worauf diese Entwicklung zurückzuführen ist.
Erörtern Sie das Pro und Contra dieser Erscheinung.
 

 

 
  "Schülerinnen und Schüler wandern doch heute nur noch, wenn ein Highlight dabei ist" Setzen Sie sich mit dieser Aussage auseinander.  
 

  

 
  "Es geht darum, über seinen Schatten zu springen", sagen die Befürworter von Schulausflügen oder Schullandheimaufenthalten, bei denen unter fachkundiger Leitung auf hohe Bäume geklettert, in Schluchten abgeseilt und in Höhlen gekrochen wird.
Was halten Sie von solchen erlebnispädagogischen Veranstaltungen?

» Inhaltsangabe» Schulausflüge in Indiana-Jones-Manier

 
 

   

 
   Verhalten in der Schule

 

Abschreiben lassen - Ehrensache?

 

Wie sollen sich Lehrer und Schüler Ihrer Ansicht nach verhalten, damit zwischen ihnen ein gutes Verhältnis bestehen kann?
 

     

 
  Immer mehr Jugendliche greifen während der Pausen in der Schule zur Zigarette. Wie wäre es da mit der Idee einer rauchfreien Schule?

Projekt Rauchen: Themen zur Problemerörterung

 
     
  Raucherzonen oder rauchfreie Schule?

Projekt Rauchen: Themen zur Problemerörterung

 
     
   Benimmunterricht in der Schule  
 
Seit einiger Zeit werden verschiedene Stimmen laut, die fordern, dass man einen Benimmunterricht in Schulen einführen solle. Was spricht für, was gegen diese Forderung?
     
  "Die Unternehmen stehen bereits seit geraumer Zeit vor dem Problem, dass den Schulabgängern oft die Kenntnis der einfachsten Regeln des Zusammenlebens fehlt", erklärte der Präsident der Bundesvereinigung der Arbeitgebeverbände (BDA), Dieter Hundt der "Berliner Zeitung" im September 2003. Ist die Einführung von Benimmunterricht an den Schulen dafür ein geeignetes Mittel?  
     
  Unlust und Disziplinlosigkeit an deutschen Schulen wird heute von vielen Lehrern, Eltern und Politikern beklagt. Mit Bausteinen über richtiges Benehmen, die im Unterricht durchgenommen werden sollen, will man jetzt verschiedenenorts dagegen vorgehen. Was halten Sie davon?   
     
  "Wer sich über das schlechte Benehmen der Schüler beschwert, muss auch über Benimmunterricht für Lehrer nachdenken", fordert die saarländische CDU-Innenministerin in einem Interview mit Bild-Zeitung im September 2003. Wie sehen Sie die Problematik? Welche konkreten Vorstellungen haben Sie über angemessene Umgangsformen von Lehrerinnen und Lehrern in der Schule?  
 

    

 
   Hausaufgaben

   

Soll das Anfertigen von Hausaufgaben in das Ermessen des einzelnen Schülers gestellt werden?
 

   

 
   "Schwänzen"
     
  Die Schule zu schwänzen ist heute für viele Jugendliche weder Problem noch Anlass zur Sorge.
Wie erklären Sie sich diese Entwicklung?
Was könnte man dagegen tun?
 
   
Bei der Durchsetzung der Schulpflicht gibt es immer größere Probleme. Soll der Druck auf Schulschwänzer erhöht werden?
   
Hunderttausende Kinder und Jugendliche schwänzen regelmäßig die Schule. Nach jüngsten Untersuchungen müssen bis zu zehn Prozent der bundesweit rund 9,8 Millionen Schüler als ''aktive Schulschwänzer" gelten, sagte VBE-Vorsitzender Ludwig Eckinger im Mai 2003.
Welche Ursachen hat Ihrer Ansicht nach diese Tatsache?
Was könnte man dagegen tun?
 

   

 
   Schulkleidung

   

(Thema 1)
In zahlreichen Ländern der Welt gehen Schülerinnen und Schüler in Schuluniformen zur Schule.
Was spricht für, was gegen die Einführung von Schuluniformen in Deutschland?

»Bausteine
»Texterörterung: In Uniform gegen den Markenwahn
»Eine Diskussion über Schuluniformen (Analyse einer Alltagsargumentation)
 

 

 

 
  Superkurzer Minirock, bauchfreies T-Shirt, Ausschnitt knapp über den Bauchnabel: Der Schulleiterin einer Schule bei Hannover wurde es zuviel. Knapp bekleidete Mädchen wurden nach Hause geschickt, in einem Brief werden die Eltern um "angemessene Kleidung" für ihre Töchter gebeten.
Nehmen Sie dazu kritisch Stellung.
 
 

 

 
     Schulsport  
     
  Die so genannte SPRINT-Studie des Deutschen Sportbundes prangerte im Jahr 2004 den deutschen Schulsport als oft langweilig und nicht mehr zeitgemäß an.
Nehmen Sie zu dieser Aussage kritisch Stellung und zeigen Sie Möglichkeiten zur Veränderung der Situation auf.
 
     
  Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen wünschen sich nach Erhebungen des Deutschen Sportbundes im Jahre 2004 im Schulsport mehr Anstrengung und Leistung. Außerdem sind sie mit den Inhalten des Sportunterrichts sehr unzufrieden. Worauf führen Sie diese Einstellungen zurück und wie könnte man den Schulsport attraktiver machen?  
     
  "Weg von den Traditionssportarten, hin zu Funsportarten!" - Kann Schulsport so wieder mehr Spaß machen?  
     
Center-Map ] Didaktik/Methodik ] Kompetenzen ] Merkmale ] Typen ] Arbeitsschritte ] Themen ] Beispiele ] Leserbrief ] Bausteine ] Feedback ] FAQ's ]
   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de