Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Protokoll

Aufbau eines Protokolls


Ein Protokoll hat die Aufgabe, über die wesentlichen Inhalte, den Verlauf und das Ergebnis eines Gesprächs (Diskussion, Besprechung, Veranstaltung, Sitzung, Unterrichtsstunde) in verkürzter Form zu informieren. (Ausnahme: Redeprotokoll

Ein Protokoll (s. Formularvorlage) besteht im Allgemeinen aus drei verschiedenen Teilen:  

  • Im Kopfteil steht, was jemand als Basisinformation über das Gespräch wissen muss. Das sind im Allgemeinen Angaben über

    • Ort, Datum und Zeit 

    • die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, ihre Anzahl und die entschuldigt oder unentschuldigt Abwesenden

    • den Leiter bzw. die Leiterin 

    • den Anlass

    • die Tagesordnung

  • Im Protokoll i. e. S. oder der Niederschrift wird der von der jeweiligen Protokollform/-art geforderte Bericht niedergeschrieben. Seine Gliederung ergibt sich aus der Sachstruktur bzw. der Tagesordnung.

  • Im Schlussteil - zwingend wenn das Protokoll urkundenrechtliche Bedeutung haben soll - stehen die Unterschriften des Protokollführers und des Leiters bzw. der Leiterin

Darüber hinaus muss auch die sprachlich-stilistische Form der Schreibform Protokoll beachtet werden.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am:29.09.2013
 

      
  Center-Map ] Protokoll ]  
   ,

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de