Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Textanalyse

Merkmale der Schreibform


Der Begriff Textanalyse kann das, worauf diese Form der schriftlichen Textarbeit hinausläuft, nur unzureichend beschreiben. Denn grundsätzlich kann ja jeder Umgang mit Texten analytisch, d.h. untersuchend,  sein. Dementsprechend wird der übergeordnete Operator Analysieren in den Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung Deutsch (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 01.12.1989 i.d.F. vom 24.05.2002) auch auf das untersuchende Erschließen von literarischen und pragmatischen Texten angewendet.

Allgemein gilt freilich: Während die Analyse fiktionaler (literarischer) Texte in die Textinterpretation mündet, spricht man bei der Analyse von pragmatischen (Sach-)Texten (argumentative Prosatexte) von Textanalyse. Deren Aufgaben sind nach den oben genannten Prüfungsanforderungen:

Sachtexte (pragmatische Texte)
Texterfassung, Textbeschreibung, Textuntersuchung (Textanalyse)
  • Erfassen des Inhalts und Gedankengangs
  • Erfassen zentraler strukturbildender Elemente
    • Textsortenmerkmale
    • Satzbau (syntaktisch)

    • Wortwahl und Wortbedeutung (semantisch)

    • Stil

    • rhetorische Mittel

  • Erfassen des Gedankengangs bzw. der argumentativen Strukturen

    • (Haupt-) These(n)

    • Argumente

    • Schlussfolgerungen

  • Beschreiben und Erläutern des Funktionszusammenhangs von Inhalt, Textstrukturen und Aussageintentionen sowie der (beabsichtigten bzw. vermuteten) Textwirkung

  • Ziehen von reflektierten Schlussfolgerungen im Rahmen des historischen und aktuellen Verstehenshorizontes

Die Abfassung einer Wertung oder Beurteilung sollte ausdrücklich in der Aufgabenstellung formuliert sein
 

Die Textanalyse zielt damit auf die Herstellung eines Textverständnisses, das Inhalt, Aufbau, Form, Textsorte, Aussageabsicht und textexterne Faktoren eines Textes einbezieht.

Dabei unterscheiden sich die Textanalyse und die Texterörterung voneinander, was sich auch in der Beschreibung des übergeordneten Operators Erörtern niederschlägt. Gemeinsam ist ihnen freilich die, meist pragmatische Textgrundlage und die bei beiden, allerdings mit unterschiedlichen Zielen vorhandene, Fokussierung auf argumentative Strukturen eines derartigen Textes.

 

      
  Center-Map ] Überblick ] Didaktik/Methodik ] Beurteilung ] Offizieller Brief ] Erzählen ] Bericht ] Beschreibung ] Texte zusammenfassen ] Erörtern ] Textanalyse ] Textinterpretation ] Essay ] Kreatives Schreiben ] Sonstige ]  

pfote_bl.gif (897 Byte)


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de