teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


deu.jpg (1524 Byte)

Bausteine zur erweiterten Argumentation

Fehler bei der Stützung des Arguments »

Mängelbeispiele


FAChbereich Deutsch
Center-MapGlossar Kompetenzorientierter Deutschunterricht Rhetorik Center-MapGeschichteBegriff und TheorieRhetorische Mittel Argumentieren Center-Map ▪ ÜberblickVernunftorientierte Argumentation Definitionen und Lexikoneinträge Partnerorientierung Geltungsansprüche Argumentationsmodelle
Inhaltlich-rhetorische Ansätze Formen der Argumentation Überblick Einfache Argumentation [ Erweiterte Argumentation Überblick Didaktische und methodische Aspekte Schema der erweiterten Argumentation Argumente stützen ▪ Argumentkette Syntax des Argumentierens Beispiele Gegen Stammtischparolen und Vorurteile argumentieren ► Bausteine ] Argumentationsmodell von Stephen Toulmin Modell  der kritischen Argumentation Formal-logische Ansätze Bausteine Typen von Argumentationen Argumentationsstrategien Probleme beim ArgumentierenTextordnungsmuster Häufig gestellte Fragen Bausteine DiskutierenRede Fünfsatz Kommunikationspsychologie Zuhören Feedback ▪ Kommunikationspsychologische Modelle Operatoren im Fach Deutsch

 


docx-Download - pdf-Download
Lösungsvorschlag

Fehler bei der Stützung des Arguments
Die nachfolgenden Beispiele zur erweiterten Argumentation sind fehlerhaft und damit nicht schlüssig.
  1. Übermäßiges Sonnenbaden ist gefährlich, weil dadurch die Haut geschädigt wird. Denn gerade im Urlaub neigen die Menschen dazu, sich zu lange ungeschützt in der Sonne aufzuhalten, weil sie schnell braun werden wollen. So braucht man nur einmal einen Blick auf die Strände Italiens im Sommer zu werfen, um zu sehen, wie viele Menschen knallrot in der Sonne liegen. Daher muss man sich auf alle Fälle vor dem Sonnenbad mit Sonnencreme einreiben.

  2. Witze auf Kosten anderer zu machen ist eine Abwertung solcher Personen, weil sie der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Denn wer solche Witze auf Kosten anderer macht, hat meist eigene Probleme von denen er ablenken will. So lenken Witze über Blondinen letzten Endes nur davon ab, dass die größten Dummheiten eigentlich immer von Männern gemacht werden. Daher sollte man sich genauer überlegen, warum man eigentlich derartige Witze macht.

  3. Die Wachsamkeit der jungen Menschen gegenüber AIDS hat in den letzten Jahren deutlich abgenommen, weil es kaum mehr Kampagnen gegen AIDS gibt. Denn die Jugendlichen benutzen heute offenkundig immer weniger Kondome beim Geschlechtsverkehr, weil sie das Risiko unterschätzen und mitunter auch bewusst mit Risiken spielen. Eine neue Untersuchung hat in diesem Zusammenhang z. B. festgestellt, dass Jugendliche von heute viel risikofreudiger sind als ihre Eltern, was sich in allen Bereichen (z. B. Extremsportarten, Raserei auf den Straßen, aber auch AIDS zeigt). Daher sollte den Jugendlichen gezeigt, welche Risiken sie eingehen.

  4. Wer an seinem Arbeitsplatz von seinen Kollegen gemobbt wird, sollte diese auf Schadenersatz verklagen können, weil ihm dadurch berufliche und soziale Nachteile entstehen, die er nicht zu verantworten hat. Denn Mobbing ist mittlerweile zu einer regelrechten Plage geworden. Da wird in Betrieben z. B. hinter dem Rücken der gemobbten Mitarbeiter getuschelt und es kommt sogar vor, dass Arbeitsergebnisse bewusst verfälscht werden. Daher plädiere ich eindeutig dafür den Schutz für die Mobbing-Opfer zu verstärken.
     

docx-Download - pdf-Download

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 19.12.2018

 
 
   Arbeitsanregungen

Untersuchen Sie die vorstehenden Argumentationen auf der Basis des Modells der erweiterten Argumentation.

  1. Welche Fehler können Sie erkennen?

  2. Überarbeiten Sie die vorstehende Argumentation, indem sie ihre Verständlichkeit dadurch erhöhen, dass sie die Argumentationsstrukturen klarer herausarbeiten.

»Lösungsvorschlag

     
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz