Home
Nach oben
Überblick
Zurück
Weiter
 

 

 

Medienerziehung von Kindern

Medienanalyse


Eine wichtige Aufgabe im Bereich der Medienerziehung von Kindern im Kindergarten und in der Grundschule stellt die Analyse von Medien dar. 

Ein tiefgehender (elaborierter) analytischer Umgang mit Medien ist im Kindergarten und in der Grundschule sicher nicht möglich und auch nicht altersgemäß. Aber "ein wichtiges und durchaus erreichbares Ziel der Medienerziehung in Kindergarten und Grundschule (ist) die aus praktischem Medienumgang gewonnene Erfahrung, dass Medien aus einer Anzahl vorher durch Auswahl gewonnener Teile zusammengesetzt sind, dass sie aber als Ganzheit mehr sind als die Summe ihrer Teile." (Maier, R. u.a.1997, S.18)

Probleme und Strukturen, mit denen sich Medienanalyse - auf welcher Altersstufe auch immer befasst, sind:

  • bleibende Eigenschaften

  • folgerichtige Strukturen

  • Wirkungen von Medien

  • Medienökologie (="Lebenszeit und Lebenskraft vernünftig einsetzende(r) Umgang mit dem Medium" (Maier, R. u.a. 1997. S.18)

  • Medienethik (= verantwortbarer Umgang mit Medien)

(vgl. Maier, R. u.a.1997, S.18)

Für einen altersgemäßen - auch analytischen - Umgang mit den Medien sprechen auch eine Reihe schulpraktischer Erfahrungen. Aus diesen geht hervor, dass Kinder heutzutage "Laufbildmontagen ebenso wie Montagen aus Laufbild, Text und Musik (...)  sehr viel früher" verstehen, "wenn die Schule in ihrem Unterricht geeignete Hilfen, vor allem lust- und interessenbetonte Lernmotivationen anbietet." (Maier, R. u.a.1997, S.13, dort vgl. Rydin, I. (1984), S.158-177)

      
  Center-Map ] Überblick ] Hauptziele ] Konzepte ] Familie und Medien ] Kinder ] Schule ] Außerschulisch ]  
      
logo_sm.jpg (3144 Byte)
          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de

OER Global Logo von Jonathas Mello lizenziert unter Creative Commons Attribution Unported License