Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Gruppenunterricht

Formen und Anwendungsgebiete

Prior 1985


Man kann Gruppenunterricht nach Prior 1985 in sechs Formen einteilen und diesen Formen bestimmte Anwendungsgebiete zuordnen.
 
Form der Gruppenarbeit Anwendungsgebiete
tägliche Kleingruppenarbeit
  • im ersten Schuljahr nach Lesebedürfnis zur inneren Differenzierung im Erst-Lese-Unterricht
kurzzeitige themengleiche Kleingruppenarbeit
  • in allen Klassenstufen

  • Dauer ca. 5 - 20 min.

  • vor oder nach der Informationsvermittlung zur Bearbeitung oder Vertiefung

  • Suchen und Auswerten neuer Informationen

  • Übungsphasen

arbeitsteilige Gruppenarbeit
  • Schüler und Schülerinnen wählen im Rahmen des vom Lehrer strukturierten Inhalts- und Materialangebots ihr Gruppenthema aus.
"funktionalistische" Gruppenarbeit
  • In den herkömmlichen Frontalunterricht werden zeitlich begrenzte Gruppenarbeitsphasen eingebaut, um bestimmte Aufgaben bei der Stoffvermittlung des Stoffes zu erfüllen.
Gruppenarbeit im "offenen Unterricht"
  • Gruppen verfolgen dabei durchaus unterschiedliche Zielsetzungen, arbeiten an frei gewählten Projekten (→offener Unterricht)
Kleingruppe als ständige Arbeits- und Sozialform
  • Kleingruppe (z.B. "Tischgruppe") als ständige Arbeits- und Sozialform

(vgl.  Prior 1985)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

      
  Center-Map ] Überblick ] Gruppenunterricht ]  
  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de