Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

proj.jpg (2507 Byte)

Adoleszenz

Wovor haben Jugendliche Angst?

Shell-Jugendstudie 2010

 
 
 

In der Adoleszenz (Jugendalter zwischen 10. - 21. Lebensjahr) setzen sich Jugendliche mit einer Vielzahl von Alltagsproblemen auseinander. Diese können sich auch in Ängsten und Sorgen niederschlagen. Die Shell-Jugendstudie 2010 (Leven u. a. 2010, S.117) hat festgestellt, dass "die wachsende Zuversicht der Jugendlichen, ihre beruflichen Wünsch verwirklichen zu können, (...) eine Entsprechung in einem breiten Rückgang von allgemeinen Ängsten und Sorgen (findet)." Im Vergleich zu 2002, als die Angst vor Terrorschlägen im Gefolge des 11. September, dem Anschlag auf das World Trade Center in New York, mit 71% alles andere weit überragt habe, sei diese Angst bis 2010 um 10% auf 61% gefallen. 2006 hätten die Jugendlichen sehr viel deutlicher unter dem Eindruck der wirtschaftlichen Krise gestanden, die ihnen mit 72% am meisten Sorge bereitet habe.
Bemerkenswert: Die Reihenfolge der Ängste, die Jugendliche angeben, hat sich offenbar zwischen 2006 und 2010 nicht geändert. Was sich allerdings geändert hat, ist das Niveau, das die jeweiligen Sorgen und Nöte erlangt haben. So ist - nach Angaben der Studie - die Sorge um einen Arbeitsplatz zwischen 2006 (69%) und 2010 (62%) deutlich geringer geworden.
Wenig überraschend, dass sich in den Ergebnissen der Studie erneut gezeigt hat, "dass junge Frauen deutlich häufiger als junge Männer bereit sind, ihre Ängste und Sorgen zu artikulieren. Junge Männer berichten mit Ausnahme der Angst vor der Zuwanderung nach Deutschland (30% zu 24%) und der Angst vor Diebstahl (32% zu 30%) deutlich seltener von Ängstgen und Sorgen.

Die häufigsten Ängste Jugendlicher
(Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren (Angaben in %)

Ängste 2010 2006 2002
Schlechte Wirtschaftslage, Armut 70 72 66
Eigener Arbeitsplatzverlust, keinen Arbeitsplatz / Ausbildung finden 62 69 55
Terroranschläge 61 67 71
Umweltverschmutzung 60 61 62
Der Klimawandel 57 - -
Schwere Krankheit (Krebs, AIDS) 53 58 -
Krieg in Europa 44 51 59
Ausländerfeindlichkeit in Deutschland 40 42 50
Bedrohung/Gewalt 40 39 43
Diebstahl 31 32 37
Zuwanderung nach Deutschland 27 34 31

(Quelle: 16. Shell-Jugendstudie 2010 (Leven u. a. 2010, S.119)

 

 
    
   Arbeitsanregungen:
  1. Visualisieren Sie Angaben der 16. Shell-Jugendstudie in Form einer geeigneten Bildstatistik.

  2. Gestalten Sie, diese Bildstatistik einschließend, eine Infografik mit weiteren Bildelementen.

  3. Wie entwickeln sich die Reihenfolge und das Niveau der dargestellten Ängste im Zeitraum zwischen 2002 und 2010?

  4. Welche Gründe könnte es Ihrer Ansicht dafür geben?
     

 
     
  Center-Map ] Adoleszenz ] Finanzverhalten ] Textauswahl ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de