Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Abschlussprüfung Deutsch Berufsschule Baden-Württemberg

Überblick

 
 
  Die Abschlussprüfung an der Berufsschule in Baden-Württemberg wird auf der Grundlage der »Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung an den Berufsschulen (Berufsschulordnung) vom 10. Juli 2008 (GBl. S. 258) durchgeführt. (pdf-Version der Verordnung). Die nachfolgenden Links führen zu den für die ordentliche Prüfung im Fach Deutsch wichtigsten Bestimmungen.
 

§ 8 - Zweck der Prüfung

§ 9 - Ort und Zeitpunkt der Prüfung

§ 10 - Zulassung zur Prüfung, Anmeldenoten

§ 11 - Prüfungsausschuss

§ 12 - Durchführung der Prüfung

§ 13 - Ermittlung des Prüfungsergebnisses

§ 14 - Zeugnis

§ 15 - Wiederholung der Prüfung

§ 16 - Nichtteilnahme, Rücktritt

§ 17 - Täuschungshandlungen, Ordnungsverstöße

§ 19 - Zulassungsvoraussetzung, Form der Prüfung, Anmeldenoten

§ 20 - Durchführung der Prüfung

§ 21 - Ermittlung des Prüfungsergebnisses

§ 22 - Zeugnis

Aufgabentypen

Bei der (schriftlichen) Abschlussprüfung für die kaufmännischen Berufe stehen seit der Prüfung vom Winter 2002/03 sechs verschiedene Aufgaben zur Wahl, die verschiedenen Aufgabentypen entsprechen.

Jeder Prüfling erhält bei der Prüfung einen vollständigen Aufgabensatz, in dem alle Aufgaben mit den entsprechenden Anlagen enthalten sind. Eine Zeitlang wurde für die Industriekaufleute eine besondere Prüfung im Fach Deutsch durchgeführt, was aber dann wieder aufgehoben worden ist.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 23.01.2017

 
      
  Center-Map ] Mittl. Bildungsabschluss ] Abitur ] Deutsch (KBS) ]  
   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de