Home
Nach oben
Überblick
Zurück
Weiter
 

 

Emotionspsychologie

Wirkungen von Emotionen

 
 
 

Menschen reagieren auf bestimmte Reize emotional. Sie tun dies freilich nicht in gleicher Weise, so als ob bei allen Menschen das gleiche emotionale Programm abliefe. Emotionale Reaktionen sind stattdessen etwas Individuelles, entstehen situativ als Reaktion auf ein bestimmtes auslösendes Ereignis und hängen von der L

Wirkungen von Emotionen auf Wahrnehmung, Beurteilung von Objekten und Gedächtnis

Emotionen wirken sich in besonders starker Weise auf die Wahrnehmung, die Beurteilung von Objekten und das Gedächtnis besonders wichtig.

Emotionen wirken sich als aktivierende Reize auf die Wahrnehmung aus und diese wiederum nimmt auf den Grad der (weiteren) Aktivierung Einfluss (= reziprokes Verhältnis von Wahrnehmung und Aktivierung) Sie fokussieren die Aufmerksamkeit innerhalb komplexer Reizsituationen auf einen bestimmten Reiz bzw. eine bestimmte Reizgruppe. Das verdeutlicht z. B. die Tatsache, dass sich Zeugen eines Verbrechens häufig zwar sehr gut an Einzelheiten einer bedrohlichen Waffe erinnern, anderes aber nur sehr ungenau und mit großen Lücken haften bleibt.

 
     
  Center-Map ] Persönlichkeit ] Kognition ] Emotion ] Entwicklungspsychologie ] Motivation ] Kommunikation ] Wahrnehmung ] Pool ]  
       
logo_sm.jpg (3144 Byte)
          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de

OER Global Logo von Jonathas Mello lizenziert unter Creative Commons Attribution Unported License