Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Selbstdarstellung

Strategien

 
 

Bei der Selbstdarstellung können ganz unterschiedliche Strategien zum Einsatz kommen. Sie unterscheiden sich danach ob sie eher offensiv, bzw. auf Selbstbehauptung oder eher defensiv angelegt sind und danach ob damit kurzfristige oder langfristige Ziele verfolgt werden.

 

Selbstdarstellungs-strategie

kurzfristig

langfristig

Sich selbst behauptende Selbstdarstellung
Defensive Selbstdarstellung

(vgl. Tedeschi u. a. 1985, vgl. Schlenker 1980,vgl. Jones/Pittman 1982, vgl. Mummendey 2002 – Quelle: Witte 2007, S. 190f.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am 29.09.2013

     
 


   Arbeitsanregungen:

  1. Erläutern Sie an Beispielen Ihrer Wahl, in welchem situativen Verhalten sich die jeweilige Selbstdarstellungsstrategie zeigen könnte.

  2. Überlegen Sie, unter welchen Umständen jemand im Rahmen einer Kommunikation (z.B. Diskusssion) zu einer eher sich selbst behauptenden oder zu einer eher defensiven Strategie der Selbstbehauptung neigen könnte.
     

 
     
  Center-Map ] Überblick ] Selbstkonzept ] Sigmund Freud ] Psychische Störungen ] Selbstdarstellung ] Transaktionsanalyse ] Autoritärer Charakter ] Autoritäre Persönlichkeit ]  
   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de