teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

Arbeiten mit Hypothes.is

Überblick

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement    Arbeitstechniken für das Internet Kompetenzerwerb im Social Web Urheberrecht im Internet kennen und anwenden InternetrechercheDie Qualität von Internetangeboten für das Lernen beurteilen Online-Office im Web ▪ iMethods: Lernen und Lehren mit iPads Dropboxing Annotieren von Webseiten Überblick [ Arbeiten mit Hypothes.is Überblick ] Lernen mit Quizlets Erklärvideos für das Web erstellen WebQuests Wikis Sonstige digitale Arbeitstechniken

Annotieren von texten
 Dramentexte in Volltextbibliotheken annotieren
teachSam-YouTube-Playlist: Annotieren mit hypothes.is

Hypothes.is kurz vorgestellt

Hypthes.is ist ein mächtiges Online-Tool, um ▪ Internet- bzw. Webseiten zu annotieren. Und: Hypothes.is ist kostenlos! Aber: Das Portal ist in Englisch.

Hypthesis.is ist eine von verschiedenen gemeinnützigen Organisationen der USA unterstützte, nicht-kommerzielle Open-Source-Software, die ursprünglich mit dem Blick auf den wissenschaftlichen »Peer-Review entwickelt worden ist, für das sie eine offene Annotationsplattform für die Qualitätssicherung wissenschaftlicher Arbeiten und Veröffentlichungen zur Verfügung stellen wollte.

Der kollaborative Ansatz, wissenschaftliche Artikel vor der Publikation einer kritischen Überprüfung durch Fachleute zu unterziehen, lässt sich aber auch auf andere Anwendungsbereiche übertragen, so dass Hypthesis.is heute einer weit übergeordneten »"Mission" von ▪ Shared Culture folgt, die, auf den Punkt gebracht, darin besteht, eine Konversationsebene über das ganze Web zu legen, mit denen alle Nutzerinnen und Nutzer der Software über das "Wissen der Welt" kommunizieren können.


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

Mit dem kostenlosen Tool kann man in öffentlichen oder geschlossenen Gruppen Kommentare auf Webseiten hinzuzufügen oder bestimmte Textstellen hervorheben. Dazu wird ein Layer, vergleichbar mit einer beschreibbaren durchsichtigen Folie, über die entsprechende Webseite "gelegt", auf der man quasi auf einer Metaebene, seine Annotationen genau an der Stelle anbringen kann, an der sie sein sollen.

Hypothes.is lässt die Bildung von geschlossenen Gruppen zu und eignet sich damit in besonderer Weise dafür, ▪ kooperativ und / oder ▪ kollaborativ zu annotieren und damit ▪ Formen des gemeinsamen Schreibens im Internet  in einer Lerngruppe zu praktizieren. Jeder Nutzer bzw. jede Nutzerin kann private Kommentare verfassen, aber auch auf Kommentare anderer Gruppenmitglieder antworten und in die Gruppe eigene Fragen einbringen.

Mit Hypothes.is kann man auf Webseiten Wörter, aber auch andere Objekte mit verschiedenen Farben markieren und mit dem verfügbaren Editor wortgenau mit Kommentaren, Links, Bildern und Videos annotieren. Öffnet man eine auf diese Weise annotierte Webseite, dann werden einem alle Annotationen verfügbar gemacht, für die man die Berechtigung hat. Außer der Webseiten-Annotation kann man mit dem Programm auch PDF-Dokumente annotieren.

So melden Sie sich bei Hypothes.is an

Um mit Hypothes.is arbeiten zu können müssen Sie ein kostenloses Nutzerkonto erstellen. Dazu gehen Sie am besten wie folgt vor:

  • Klicken Sie dazu auf der Startseiteam oberen rechten Rand auf den Textlink GET STARTED und wählen Sie dann CREATE A FREE ACCOUNT

  • Damit  gelangen Sie auf die »Seite, auf der Sie sich als Nutzer bzw. Nutzerin registrieren müssen und ein Nutzerkonto einrichten.

  • Wählen Sie einen frei gewählten Nutzernamen (username), der mindestens 3 und maximal 30 Zeichen (Buchstaben, Zahlen, Punkte und Unterstriche) umfassen darf.

  • Dann müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse (E-mail adress) angeben, auf die Ihnen das Programm nach der Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail sendet, mit der Sie sich als Nutzer authentifizieren und das Nutzerkonto freischalten.

  • Dann wählen Sie ein sicheres Passwort (password) und notieren Sich dieses.

  • Und am Ende bestätigen Sie mit dem entsprechenden Optionskästchen, dass Sie die Nutzungsbedingungen der Plattform gelesen und damit einverstanden sind. ("I have read and agree to the »privacy policy, »terms of service, and »community guidelines.)

  • Nach dem Erhalt der Bestätigungs-E-Mail und dem Anklicken des darin ausgewiesenen Links können Sie sich in Ihrem neuen Nutzerkonto mit ihren Nutzerdaten »einloggen (Log in).

Am besten sehen Sie sich, bevor sie loslegen, an, wie man als ▪ Schüler*in, Studierender oder als Lehrkraft (Education) am besten mit der Online-Software arbeitet.

teachSam-YouTube-Playlist: Annotieren mit hypothes.is

See »how it works.
Die Google Chrome-Browsererweiterung installieren

Mit dem Chrome-Browser von Google lässt sich besonders komfortabel mit Hypothes.is arbeiten. Dazu muss man das entsprechende Add-on for ChromeTutorial) istallieren.

Für andere Browser: Das Hypothes.is Bookmarklet installieren

In einem anderen Browser als Google Chrome kann man das Hypothes.is BookmarkletTutorial) installieren.

So annotiert man Webseiten mit Hypothes.is

Navigieren Sie zu einer beliebigen Webseite.

  • Aktivieren Sie oben im Browser Hypothes.is durch einen Klick auf das die Hypothes.is-Sympol in der Add-On-Leiste des Chrome-Browsers rechts oben neben dem Adressfeld.

  • Durch das Anklicken und Aktivieren wird die Erweiterungsschaltfläche dunkler angezeigt, die Hypothes.is-Seitenleiste bleibt damit aber noch ausgeblendet.

  • Erweitern Sie die oben rechts an das Browserfenster angedockte Seitenleiste durch einen Klick auf die oberste Schaltfläche, um durch vorhandenen Anmerkungen zu blättern.  

  • Falls in dem Text bereits etwas markiert ist, klicken Sie darauf, um die vorhandene Anmerkung zu sehen. 

  • Melden Sie sich, falls Sie das noch nicht getan haben, an und beginnen Sie mit dem Annotieren.

  • Um auf der aktuell im Browserfenster angezeigten Internetseite ein Wort oder eine Wortgruppe zu annotieren, wählen Sie diese aus und klicken/tippen dann auf den Annotate-Button.

  • Um ein bestimmtes Wort oder eine Wortgruppe mit einem Textmarker hervorzuheben ("highlighten"), wählen Sie diese aus und klicken/tippen dann auf den Highlight-Button.

  • Wenn Sie in einer geschlossenen Gruppe zusammenarbeiten, wählen Sie die Gruppe im entsprechenden Dropdown-Menü aus. Falls Sie die Gruppe, zu der Sie gehören (wollen), nicht angezeigt sehen, bitten Sie den Adminstrator der Gruppe (group creator), Ihnen einen entsprechenden Link (»join link) zu senden, mit dem Sie auf die Annotationen zugreifen können und ggf. beim kollaborativen Annotieren mitmachen können.

  • Wollen Sie auf eine bestimmte Annotation antworten (reply), können Sie dies mit dem Reply-Button tun.

Weitere Tipps und Anregungen auf »Web2-Unterricht.ch

Annotieren von texten
 Dramentexte in Volltextbibliotheken annotieren
teachSam-YouTube-Playlist: Annotieren mit hypothes.is

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 28.07.2020

  
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz