teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

Stoffsammlung bei der Literarischen Charakteristik

W-Fragen zur systematischen Stoffsammlung


FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar SchreibformenSchreibformen in der Schule Texte zusammenfassen Texte interpretieren
 Didaktische und methodische Aspekte Überblick Methoden zur Interpretation Aspekte der Schreibaufgabe Erzählende Texte interpretieren  Dramatische Texte interpretieren  Lyrische Texte interpretieren Literarische Charakteristik Didaktische und methodische Aspekte Überblick ● Aspekte der Schreibaufgabe ÜberblickMerkmale der Schreibform Formen Arbeitsschritte Überblick Jede/r schreibt für sich allein (produktorientiertes Schreiben) Überblick Erschließung des Themas [ StoffsammlungÜberblick W-Fragen zur systematischen Stoffsammlung  ] Stoffordnung ArbeitsgliederungNiederschrift Bausteine Teilweise kooperativ im Team schreiben (prozessorientiertes Schreiben in Schreibkonferenzen) Literarische Charakteristik in einem erzählenden Text Literarische Charakteristik dramatischer Figuren Bausteine Häufig gestellte Fragen (FAQ's) Bausteine Texte erfassen Operatoren im Fach Deutsch

 

Die ▪ Stoffsammlung bei einer ▪ literarischen Charakteristik kann man mit Hilfe von W-Fragen systematisch durchführen.

  1. Was erfährt man über die äußere Erscheinung der Figur?

    1. Welches Geschlecht hat sie?

    2. Wie alt ist sie?

    3. Wie sieht sie vom Körperbau her gesehen aus?

    4. Welche Kleidung trägt sie?

    5. Wie reagieren die anderen Figuren auf die äußere Erscheinung der Figur?

    6. ...

  2. Was erfährt man über das äußere Verhalten der Figur?

    1. Welchen Kommunikationsstil pflegt die Figur (dominierend, partnerschaftlich ...)?

    2. Wie spricht die Figur? 

    3. Welche besonderen Redewendungen benutzt sie?

    4. Welche Verhaltensweisen sind besonders ausgeprägt?

    5. Welche Gewohnheiten pflegt die Figur?

    6. Wie reagieren die anderen Figuren auf das äußere Verhalten der Figur?

    7. ...

  3. Was erfährt man über die soziale Lage der Figur?

    1. In welchen sozialen Verhältnissen lebt die Figur?

    2. Welcher gesellschaftlichen Schicht gehört die Figur an?

    3. In welchen sozialen Bindungen lebt die Figur (familiär, Partnerschaft o.ä.)?

    4. Welchen gesellschaftlichen Einfluss oder Rang besitzt die Figur?

    5. Welche Interessen verfolgt die Figur?

    6. Wie wirkt die soziale Lage der Figur auf die anderen Figuren?

    7. ...

  4. Welche psychischen Dispositionen prägen die Figur?

    1. Welche weltanschaulichen Einstellungen sind erkennbar?

    2. Welche Werte und Normen gelten für die Figur?

    3. Wie geht die Figur mit ihren Gefühlen um?

    4. Welche geistig-intellektuellen Eigenschaften prägen die Figur?

    5. Welchen Wunschvorstellungen und Träumen folgt die Figur?

    6. Wie geht die Figur mit Konflikten um?

    7. ...

Mit einer Tabelle nach dem folgenden Muster ließe sich die systematische Stoffsammlung mit der Stoffordnung verknüpfen:

W-Fragen Textbelege mit Seiten- und/oder Zeilenangabe
Was erfährt man über die äußere Erscheinung der Figur?  
Was erfährt man über das äußere Verhalten der Figur?  
Was erfährt man über die soziale Lage der Figur?  
Welche psychischen Dispositionen prägen die Figur?  

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 19.12.2019

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz