teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Textgrafiken und Textbilder

Überblick

Prinzipdarstellungen analysieren

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Schreibformen Schreibformen in der Schule
Überblick Didaktische und methodische Aspekte Texte zusammenfassen   SACHtexte analysieren (Textanalyse) ▪ Didaktische und methodische Aspekte Überblick Kontinuierliche Sachtexte analysieren  Diskontinuierliche Sachtexte analysieren Didaktische und methodische Aspekte Überblick Quickie für Eilige Infografiken analysieren Didaktische und methodische Aspekte Überblick Kurzer Abriss der Geschichte der Infografik Bestandteile von Infografiken Aspekte der Schreibaufgabe Verschiedene Typen der Infografik analysieren Überblick Verschiedene Funktionstypen analysieren Verschiedene Darstellungstypen analysieren Überblick Prinzipdarstellungen analysieren Didaktische und methodische Aspekte Überblick Aspekte der Schreibaufgabe Sachbilder Strukturbilder analysieren und beschreiben  [ Textbilder- und Textgrafiken analysieren und beschreiben Überblick Textbilder analysieren Textgrafiken analysieren ] ProzessgrafikenAuswahl Bausteine Kartographische Infografiken Bildstatistiken ▪ PortfolioAuswahl von Infografiken Bausteine Werbeanzeigen analysieren ▪ Beispiele Textauswahl Häufig gestellte Fragen ▪ Texte erörtern (Texterörterung) Texte interpretieren (Textinterpretation) ▪ Materialgestütztes Schreiben Offizielle Briefe schreibenErzählen Berichten Beschreiben SchildernErörtern: Erörterndes Erschließen und Schreiben Einen Essay schreiben Kreativ schreiben Sonstige schulische Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch
 

Infografiken gestalten
Überblick
Prinzipdarstellungen gestalten
Überblick
Sachbilder
Strukturbilder
Textgrafiken und Textbilder
Überblick
Textgrafiken
Textbilder
Prozessgrafiken
Bildstatistiken gestalten
Texte visualisieren

Textauswahl

Textgrafiken und Textbilder sind ▪ Prinzipdarstellungen, bei denen eindeutig der schriftsprachliche Text dominiert. Sie können einen Text zusammenfassen oder bestimmte Strukturen eines Textes veranschaulichen.

Textgrafiken und Textbilder sind also textdominierte Visualisierungen, wobei die Grenzen zwischen beiden, aber auch zwischen Textbildern und ▪ Strukturbildern durchaus fließend sind.

Textgrafiken und Textbilder verwenden neben Symbolen wie Pfeilen etc. vor allem ▪ typographische Mittel zur ▪ Text- und  Schriftgestaltung (z. B. Schriftart, Schriftcharakter, Schriftgröße, Zeilenabstand und -länge). Zudem gestalten sie immer wieder bestimmte Anordnungen von Text z. B. in Listen oder Tabellen, Gliederungen u. ä.

Textbilder und Textgrafiken, die einer Informationsfunktion erfüllen, sollten gut verständlich sein und sich an der Lesbarkeit der Darstellung orientieren.

Textbilder

Textbilder können wie alle ▪ Visualisierungen von Text das gesamte Repertoire • typographischer Gestaltungsmöglichkeiten nutzen, zielen aber darauf, als Ganzes ein Bild vom Text zu erzeugen, das auch auf ▪ analoge Art und Weise mental verarbeitet, d. h. im Gedächtnis gespeichert werden kann.

Dies trifft z. B. auf Word Clouds zu, aber auch auf ▪ Concept Maps oder ▪ Mind Maps zu. Die beiden letzteren können auch aus gutem Grund als Strukturbilder angesehen werden und dieser Form der Prinzipdarstellung zugeordnet werden.

Textgrafiken

Textgrafiken sind ▪ Prinzipdarstellungen und ▪ Visualisierungen von Text, die Im Gegensatz zu den Textbildern keine bildliche Ganzheit darstellen sollen. Sie werden im digitalen Modus rezipiert und ▪ seriell verarbeitet. Mit dem hier verwendeten Begriff der Textgrafik ist der ▪ journalistische Begriff der Textgrafik nur zum Teil identisch.

Dabei können sie mit ihren ▪ typographische Mitteln zur ▪ Text- und  Schriftgestaltung (z. B. Schriftart, Schriftcharakter, Schriftgröße, Zeilenabstand und -länge) Mitteln, ähnlich wie der Ton bzw. die Stimmlage bei der gesprochenen Sprache (vgl. prosodische Merkmale der Sprache) z. B.

  • das Gewicht des geschriebenen Wortes bzw. Textes hervorheben oder verringern,

  • die Bedeutung von Wörtern modifizieren, z.B. durch die unterschiedliche ▪ Anmutung von Schriften

  • dadurch einen Gegensatz zur eigentlichen Wortbedeutung ausdrücken (z. B. durch "Anführungszeichen")

  • einen Text durch eine besondere Über- und Zwischenüberschriftengestaltung usw.  strukturieren

Kriterien für die Gestaltung "guter" Textgrafiken könnten die Verwendung kurzer Textelemente sein, kompakte Textblöcke und eine funktionale typografische Gestaltung (z.B. nicht mehr als drei Schriftgrößen, durch Schriftgröße und Schriftschnitt hervorgehobene Überschriften und Zwischentitel).

Werden bestimmte Textelemente in Textkästen platziert, sollten alle Textkästen einer Hierarchieebene die gleiche Größe besitzen.

Um zu analysieren wie in einer Textgrafik Ursache- und Wirkungszusammenhänge dargestellt werden, kann man sich an verschiedenen Modellschemata orientieren einfaches Problem-Ursachen-Folgen-Schema, Komplexer Ursache-Wirkungszusammenhang, Ursachen-Akteure-Problem-Folgen-Maßnahmen, Ursachen-Akteure-Problem-verschiedene Folgen-Maßnahmen)

Infografiken gestalten
Überblick
Prinzipdarstellungen gestalten
Überblick
Textgrafiken und Textbilder
Überblick
Textgrafiken
Textbilder
Sachbilder
Strukturbilder
Prozessgrafiken
Bildstatistiken gestalten
Texte visualisieren

Textauswahl

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 10.01.2024

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
  

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz