teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Haupttext

Überblick

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und Autoren Gattungen Erzählende Texte ● Dramatische TexteÜberblick ● Strukturen dramatischer Texte Quickie für Eilige: So analysiert man eine dramatische SzeneÜberblick Modell der dramatischen Kommunikation Plurimedialität des dramatischen Textes Textschichten: Haupt- und NebentextÜberblick [ Haupttext Überblick ] Nebentext Dramenhandlung Figurengestaltung RaumgestaltungZeitgestaltung Dramatische Spannung Wissensunterschiede Perspektiven und Perspektivenstrukturen Dramatische Rede Formtypen des Dramas Dramaturgie und InszenierungFAQ's: Häufig gestellte Fragen Genres/Gattungen Theorie des Dramas Didaktik: Das Drama im Literaturunterricht Methodenrepertoire zur szenischen Erarbeitung von Dramentexten Links ins Internet Textauswahl Bausteine Lyrische Texte Literarische Zweckformen Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schulische Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch ANALYSE UND INTERPRETATION EINES DRAMATISCHEN TEXTES

Der Haupttext eines Dramas umfasst jene "Textschichten" (Pfister 1977, S.35) eines dramatischen Textes, die, meistens auch typografisch vom Nebentext abgehoben, auf der Bühne gesprochen werden.


Für größere Darstellung bitte an*klicken*tippen!

Haupttext heißt nicht, dass diese Textschicht grundsätzlich wichtiger ist

Die Bezeichnungen Haupttext und Nebentext können indessen auch leicht für eine gewisse Verwirrung sorgen.

  • Sie legen nämlich auf den ersten Blick nahe, dass die beiden Textschichten, grundsätzlich gesehen, unterschiedliches Gewicht für den dramatischen Text besitzen.

  • Zugleich kommt es leicht zu der Vorstellung, dass zwischen beiden Textschichten auch quantitativ ein grundlegender Unterschied besteht: Der Haupttext müsste dann mehr Text umfassen als der Nebentext.

Beide Annahmen sind allerdings falsch, ungeachtet dessen, dass dies im Einzelfall so sein kann.

Weder das qualitative noch das quantitative Verhältnis der Textschichten zueinander lässt sich gattungsübergreifend für alle dramatischen Texte bestimmen.

Wie sich Haupt- und Nebentext zueinander verhalten, ob sie sich z. B. ergänzen oder miteinander kontrastieren oder ob der Nebentext in einem Falle größer ausfällt und in einem anderen Falle kleiner, hängt z. B. davon ab,

  • um welchen Dramentyp es sich handelt

  • wie die jeweils geltenden Konventionen dramatischer Gestaltung aussehen

  • welche Wirkungen dadurch hervorgerufen werden sollen.

Haupt- und Nebentext aufeinander beziehen

Nicht selten erschließt sich dem Leser eines Dramas der Sinn des Ganzen erst durch die Lektüre und das Aufeinanderbeziehen von Haupt- und Nebentext, verleiht erst der Nebentext dem Gesagten eine bestimmte Bedeutung und umgekehrt.

vgl.

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 13.07.2020

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz