teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Ausgewählte Regeln (nach DIN 5008)

« Grußformel »

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Schreibformen  ● Schreibformen in der Schule Offizieller Brief ● Privater GeschäftsbriefDidaktische und methodische Aspekte  Quickie für Eilige Aspekte der Schreibaufgabe
Privater Brief und privater Geschäftsbrief Elemente eines privaten Geschäftsbriefs Äußere Form Musterbrief [ Regeln zur äußeren Gestaltung (Auswahl) ÜberblickAbsenderanschriftEmpfängeranschrift ▪ DatumsangabeBetreff Anrede  ▪ Haupttext Grußformel ◄ ▪ Anlagen (Anlagevermerk) Verteilvermerk ] Sprachlich-stilistische GestaltungGegenstände privater GeschäftsbriefeTypische Aufgabenstellungen  ▪ ArbeitsschrittePortfolio Privater GeschäftsbriefSelbstlern-Modul Bausteine Musterbriefvorlagen Häufig gestellte Fragen Links ins WWW Operatoren im Fach Deutsch

Den Brieftext beenden mit einer geeigneten Grußformel

Die äußere Form eines ▪ privaten Geschäftsbriefs folgt bestimmten, auf Konvention beruhenden Regeln.

Als standardisierte Form ist sie auch in einer DIN-Norm  (»DIN 5008) niedergelegt. Dies gilt auch für die Grußformel am Ende des Haupttexts.

Die Grußformel signalisiert im (privaten) Geschäftsbrief  in ihrer Nebenfunktion als ▪(mediostrukturelle) Positionsmarkierung  (vgl. Engel 1996, S.105), dass der eigentliche (Brief-)Haupttext zu Ende ist.

Als ▪ Sprechakt gehört die Grußformel zu den ▪ Abschiedsgrüßen im geschriebenen Deutsch und dient bei der ▪ Kontaktumgrenzung als Schlusssignal für den aktuellen Kommunikationsprozess. (vgl. Engel 1996, S.65). Sie gehört zu einem Brief in jedem Fall dazu.

Darauf kommt es bei der Grußformel an
  • Im privaten Geschäftsbrief sind die Grußformeln weitgehend standardisiert.

  • Da die Grußformel aber als mehr oder weniger direkte Ansprache des bzw. der intendierten Adressaten des Briefes fungiert, muss sie situationsangemessen, adressatenspezifisch ausfallen und der Beziehung des Verfassers und Empfängers des Briefes entsprechen. Damit gewinnt die Anrede auch eine kommunikationspsychologische Bedeutung (Beziehungsaspekt).

  • Die Grußformel selbst wird heute nicht mehr in den letzten Satz integriert (z. B. "... und so verbleibe ich in Erwartung Ihrer umgehenden Antwort mit freundlichen Grüßen"), sondern wird an der Fluchtlinie mit einer Leerzeile unter dem Haupttext angesetzt.

  • Gängige Grußformeln im privaten Geschäftsbrief lauten: "Mit freundlichen Grüßen", "Freundliche Grüße", "Mit freundlichem Gruß" (Standardgrußformeln); unter eine E-Mail wird stattdessen schon einmal die Abkürzung (MfG) geschrieben;

  • Explizite Ergänzungen der Grußformel wie z. B. "Freundliche Grüße aus dem Sauerland sendet Ihnen ..." o. ä.) können den Abschiedsgruß zwar etwas persönlicher gestalten, klingen aber leicht auch etwas antiquiert, wenn sie mit einem Verb des "Wünschens" verbunden sind.
    Eher möglich und mit der gleichen Wirkung, den Abschiedsgruß freundlich und weniger distanziert zu formulieren, sind Floskeln, die den Wohnort, die Wetterlage oder eine bestimmte Stimmung ohne Verbalphrase mit einbeziehen (z.B. a) "Freundliche Grüße vom Bodensee", b) "Mit herzlichen Grüßen aus dem tief verschneiten Oberammergau" c) "Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen" d) "Einen staufreien Start in den Urlaub wünscht Ihnen".
    Ob die Ergänzung wirklich passt, hängt natürlich auch davon ab, ob der Adressat den Brief auch zeitnah empfängt.

  • "Hochachtungsvoll" , eine nur im schriftlichen Deutsch lange Zeit vorkommende Variante, oder die Floskel "Mit vorzüglicher Hochachtung" gilt heute als veraltet, zumal mit dem Adjektiv "hoch" bei solchen Formulierungen außer Achtung vor dem Rang und der Würde des anderen auch noch die Bedeutung "sittlich hochstehend, erhaben" mitschwingt. (vgl. DUDEN Etymologie, 1963, S.268)

Beispiele
  • Standardformulierungen

    • Mit freundlichen Grüßen

    • Freundliche Grüße

    • Mit freundlichem Gruß

  • Weniger distanzierte, persönlicher gehaltene Formulierungen

    • Freundliche Grüße aus Freiburg

    • Herzliche Grüße aus dem sonnigen Karlsruhe

    • Ein sonniges Wochenende wünscht Ihnen

    • Guten Start in die neue Woche wünscht Ihnen

Die Anrede bei der schulischen Schreibaufgabe

Die Arbeit an der Grußformel erfolgt im ▪ Arbeitsschritte-Modell für das produktorientierte Schreiben eines privaten Geschäftsbriefs unter Arbeitsschritt:

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 03.06.2020

     
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz