teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Analyse der grammatischen und thematischen Textstruktur

Überblick

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Linguistik (Sprachwissenschaft)
Rechtschreibung Grammatik / Syntax Semantik Pragmatik Soziolinguistik Textlinguistik Überblick Textbegriff ▪ Syntaktisch-systemlinguistischer Ansatz Pragmatischer Ansatz Textfunktion Textmuster Textsorten Text und Stil Textanalyse ÜberblickKriterien und Kategorien Modelle Der TextanalyseÜberblick Integratives textanalytisches Modell (Brinker 1997)Überblick Arbeitsschritte Überblick Analyse des Kontextes ▪ Analyse der Textfunktion [ Analyse der grammatischen und thematischen Textstruktur Überblick Grammatische Analyse der Textstruktur Textthematische Analyse ] Bausteine  Gesprächsanalyse Schreibformen Rhetorik Operatoren im Fach Deutsch
 

Im ▪ integrativen textanalytischen Modell von »Klaus Brinker (1938-2006) (1985ff.) wird die Struktur eines Textes aufgefasst "als Gefüge von Relationen, die zwischen den Sätzen bzw. den Propositionen als den unmittelbaren Strukturelementen des Textes bestehen und die den inneren Zusammenhang, die ▪ Kohärenz des Textes bewirken".

Die ▪ Analyse der grammatischen und thematischen Textstruktur stellt nach der Analyse des Kontextes und der ▪ Analyse der Textfunktion den dritten ▪ Arbeitsschritt in dem Modell dar.

 
Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen! 

Dieser Analyseaspekt umfasst zwei Ebenen der Textstruktur: die ▪ grammatische Ebene und die ▪ (text-)thematische Ebene, die beide - meistens in funktionalem Zusammenwirken - Textkohärenz schaffen.

Auch wenn die ▪ grammatischen und thematischen Voraussetzungen der Textkohärenz für sich betrachtet werden, stellen sie im ▪ Arbeitsschrittemodell Brinkers einen gemeinsamen, nämlich den 3. Arbeitschritt dar.

Sie bleiben in Texten im Allgemeinen aufeinander bezogen, auch wenn zwischen den semantisch-syntaktischen Formen der Satzverknüpfung und der thematischen Gliederung eines Textes "prinzipiell keine 1:1 Beziehung angenommen werden" (vgl. Brinker 1997, 52001, S.48) darf.

Sie müssen in das in Texten existierende komplexe Gefüge von "situativem bzw. medialem Kontext, kommunikativer Funktion (Textfunktion), thematischem Aufbau und sprachlich-grammatischer Strukturierung" (ebd., S.151) eingeordnet werden. Vor allem besitzen, so Brinker, die grammatischen Einheiten und Strukturen eine "»dienende Rolle«" und müssten "in ihrer indikatorischen Funktion gesehen werden", was bedeute, dass sie "im Hinblick auf die kommunikativ-funktionalen und thematischen Konzepte des Textes zu untersuchen" seien. (ebd., S.151)


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

Kurz zusammengefasst gehören zur ▪ Analyse der grammatischen und thematischen Textstruktur die folgenden Aufgaben:

Dabei stellen die einzelnen Untersuchungsaspekte in der Praxis natürlich keine vollständig von einander abzuhebenden Beschreibungsebenen dar. Sie sind in vielfältiger Ebene aufeinander bezogen. (dito)

(vgl. Brinker 1997, 52001, S.150ff.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 21.10.2022

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren Präsentation Arbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz