teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


 

 

Gedächtnis

Überblick


PSYCHOLOGIE
Glossar Entwicklungspsychologie Persönlichkeitspsychologie Wahrnehmungspsychologie Kognitionspsychologie
Überblick Hauptbereiche Wissensrepräsentation [ Gedächtnis Überblick Alltagstheorien Arten des Gedächtnisses (strukturorientierte Betrachtung) Mnemonische Prozesse im Gedächtnis Besondere Gedächtnisleistungen Bausteine ] Lernpsychologie Emotionspsychologie Motivationspsychologie Kommunikationspsychologie Wahrnehmungspsychologie
 

»"Memento Mori" read by Jonathan Nolan
»"Memeno Mori" in deutscher Übersetzung
»Falco Hennig (2010): Seminarbeit mit Unterrichtsentwurf zu "Memento Mori"
»
teachSam-YouTube-Playlist: Gedächtnis

"Ohne Gedächtnis sind wir nichts" hat der berühmte mexikanische Filmregisseur »Luis Buñuel (1900-1982) einmal über das ▪ Gedächtnis  gesagt und damit die Sache auf den Punkt getroffen. Die Welt, wie wir sie mit ihren Ereignissen und Objekten wahrnehmen, ist in unserem Kopf, sagen wir metaphorisch, wenn wir im Alltag auf unser Gedächtnis schauen. Und dabei war das keineswegs immer klar: Der griechische Philosoph  Aristoteles (384 v- Chr. – 322 v. Chr.), dem man ja bis heute nicht abstreiten kann, dass er selbst ein außergewöhnlicher kluger Kopf gewesen ist, glaubte ja noch, dass das ▪ Gehirn eigentlich nur für die Aufwärmung unseres Blutes zuständig sei.

Wer kein Gedächtnis hat, muss sich die Welt immer wieder neu erschaffen. Ohne unser Gedächtnis, wüssten wir nicht wer, wir sind, ohne Gedächtnis könnten wir nicht Radfahren, könnten kein Handy bedienen, fänden nicht mehr nach Hause und würden nichts von dem wiedererkennen, was uns täglich begegnet. Wer sein Gedächtnis verliert oder bestimmte Gedächtnisfunktionen, also unter verschiedenen Formen von »Amnesie leidet, ist also alles andere als zu beneiden. Ohne Gedächtnis wissen wir nicht, wer wir sind.

Was passiert, wenn man seine Gedächtnisfähigkeit verliert und keine neuen Erinnerungen mehr bilden kann, bringt der Independent-Film Memento (2000) des Regisseurs Christopher Nolan (geb. 1970) zum Ausdruck, dessen Plot, auf der der Kurzgeschichte »Memento mori seines Bruders Jonathan Nolan (geb. 1976) beruht. Die Hauptperson Leonard wird darin in seinem Haus von einem Einbrecher überfallen und verliert nach einem traumatischen Ereignis die Fähigkeit, neue Erinnerungen zu bilden. Er leidet damit an der sogenannten »anterograden Amnesie. Er kann sich zwar an alle Ereignisse erinnern, die vor seinem traumatischen Erlebnis geschehen sind, Geschehnisse seiner aktuellen Gegenwart kann er aber nicht mehr dauerhaft speichern. Sobald er einen neuen Reiz wahrnimmt und sich seine Aufmerksamkeit darauf richtet, zerfällt diese Erinnerung. Diese Form der Amnesie hat weitreichende Folgen: "So trifft er beispielsweise ständig Personen, denen er schon zuvor begegnet ist und die ihn oft manipuliert haben, aber er erinnert sich weder an diese Personen, noch kann er sich vor weiteren Manipulationen schützen." (Anderson 72013, S.117)

Solche und ähnliche Erfahrungen sind heute auch bei Menschen dokumentiert, die aus verschiedenen Gründen unter Amnesie leiden. Der Fall des britischen Musikwissenschaftlers »Clive Weaver, der mit einer »anterograden Amnesie leben muss, kann sich nicht an Ereignisse erinnern, die länger als ungefähr 20 Sekunden zurückliegen. Er begrüßt seine Frau Deborah daher, weil er annimmt, er habe sie seit Jahren nicht gesehen, bei jedem Zusammentreffen besonders intensiv und überschwänglich, auch wenn sie nur für eine Minute aus dem Raum gegangen ist. Weaver hat dabei das Gefühl, "ständig neu zu Bewusstsein zu kommen und sich an nichts zu erinnern." (Gruber 22018, 2.2 Kurzzeitgedächtnis, https://amzn.eu/9sJKrz8)

»"Memento Mori" read by Jonathan Nolan
»"Memeno Mori" in deutscher Übersetzung
»Falco Hennig (2010): Seminarbeit mit Unterrichtsentwurf zu "Memento Mori"
»teachSam-YouTube-Playlist: Gedächtnis

 

 Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 27.02.2021

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 

 
   
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz