Home
Nach oben
Thema 1
Thema 2
Thema 3
Zurück
 

 

Themen zur Problemerörterung

Jugend

 
 
Allgemeine Themen - Engagement und Politik - Freizeitpräferenzen - Generationenkonflikt - Gewalt - Jugendkulturen - Lebenslage junger Menschen - Peergroups -    Mode - Trends - Zukunftsperspektiven -

 

 

  Allgemeine Themen
 

 

 
  Superkurzer Minirock, bauchfreies T-Shirt, Ausschnitt knapp über den Bauchnabel: Der Schulleiterin einer Schule bei Hannover wurde es zuviel. Knapp bekleidete Mädchen wurden nach Hause geschickt, in einem Brief werden die Eltern um "angemessene Kleidung" für ihre Töchter gebeten.
Nehmen Sie dazu kritisch Stellung.
 
 

 

 
  Tageszeitungen spielen bei der Informationsgewinnung von Jugendlichen über das aktuelle Tagesgeschehen in Politik und Gesellschaft eine immer geringere Rolle. Sind Tageszeitungen verzichtbar geworden?

Zeitunglesen auf dem absteigenden Ast Thesen und Argumente erweitern

 
 

 

 
  Tageszeitungen spielen in der Lebenswelt junger Leute eine immer geringere Rolle. Waren es 2004 noch 48%, die erklärten, eine Tageszeitung täglich oder mehrmals zu nutzen, sind es 2015 nur noch 25%. Wie erklären Sie sich diese Tatsache?  
     
  Studieren oder eine betriebliche Ausbildung machen?  
     
  Immer mehr Schüler in Deutschland greifen zur Flasche. Der Alkoholmissbrauch unter Schülern habe ein alarmierend hohes Niveau erreicht, warnte die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) im Jahre 2008 in Berlin.
Welche Ursachen hat diese Entwicklung? Und was könnte man dagegen tun?
 

 

  Engagement und Politik
 
Nach Ansicht des Erziehungswissenschaftlers Horst W. Opaschowski besitzen die Jugendlichen von heute keine Lebensidole mehr. Altruisten wie Mutter Teresa oder Albert Schweitzer, die jahrelang die Hitlisten der angehimmelten Personen angeführt hätten, hätten heute ausgedient. Denn den Jugendlichen sei die persönliche Freiheit wichtiger als soziale Verantwortung. (taz, 4.1.00)
Setzen Sie sich mit diesen Auffassungen auseinander.
 
Jugendliche orientieren sich heutzutage nicht mehr an früher vorhandenen Gesellschaftsentwürfen wie Kommunismus, Sozialismus, Kapitalismus. Besitzt die Jugend von heute keine gesellschaftlichen Utopien?

 

"Ich habe andere Sorgen als Politik", äußern Jugendliche häufig, wenn sie nach ihrem Interesse an Politik befragt werden.

 

"Wer Geld hat, hat die Macht."
Nehmen Sie zu dieser Behauptung kritisch Stellung.

 

Orientierungslosigkeit, Werteverfall und Perspektivlosigkeit sind Schlagwörter, mit denen heute die Situation besonders der Heranwachsenden beschrieben wird. Können Sie damit etwas anfangen? Was hat sich Ihrer Ansicht nach beim Heranwachsen Ihrer eigenen Generation im Vergleich zu der Ihrer Eltern verändert?

   

Gutes nur um seiner selbst willen tut kaum einer der jungen engagierten Menschen. Immer muss auch ein persönlicher Nutzen beim Gutes-Tun herauskommen.
Der Münchner Sozialpsychologe Heiner Keupp hat beobachtet: "Die Jungen von heute kennen das Helfersyndrom nicht. Die Leute tun was, weil sie zusammen Spaß haben und feiern." Auch Karriere und Caritas sind keine Widersprüche mehr.
Setzen Sie sich mit diesen Auffassungen kritisch auseinander.

 

Jahr für Jahr entscheiden sich immer mehr Jugendliche dafür, zwischen Schule und Ausbildung oder Universität ein soziales Jahr in einer sozialen Einrichtung zu leisten. Laut einer Untersuchung des Bundesfamilienministeriums bewerben sich deutschlandweit auf jeden freien Platz drei bis vier Jugendliche. 
Welche Gründe gibt es für diese Entwicklung?

» Text: Orientierung suchen und dabei Gutes tun (2001)

 

(Thema 2)
"Die Demokratie, die wir leben, wurde uns in der Schule vermittelt, wo sie immer nur gegen unsere Interessen herhalten musste."
Peter König, Wir Vodookinder, Kursbuch 113, Deutsche Jugend, September 1993) 
Nehmen Sie zu dieser Auffassung von Peter König, geb. 1971, Stellung.

Bausteine

 

  Freizeitpräferenzen
 
(Thema 1)
Jugendliche beklagen sich häufig darüber, dass es an ihrem Wohnort zu wenig für sie geeignete Freizeitmöglichkeiten gibt.
Stellen Sie dar, welche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche in Ihrem Wohnort vorhanden sind. 
Wie könnte die Situation noch verbessert werden?

→Bausteine

 

  Generationenkonflikt
 
Eltern können jede Party verderben.

  

"Ihr Alten habt gut reden!" - "Euch geht es einfach zu gut!"
Setzen Sie sich mit diesen beiden Positionen auseinander.

    

 Gewalt
 
"Hallo, du Schlampe!" oder ähnliche Begrüßungsformeln aus dem sexuellen Bereich sind heutzutage eine verbreitete Begrüßungsform unter Jugendlichen geworden. "Nix dabei!" behaupten die einen. -  "Solche Formen weicher Gewalt dürfen nicht einfach durchgehen", sagen die anderen.

   

Eine "freundschaftliche" Ohrfeige" zur Begrüßung? - Was halten Sie von diesen oder ähnlichen Umgangsformen der Jugendlichen miteinander?
     
  Angesichts der Bluttaten von Erfurt (April 2002) und Winnenden (März 2009) hat die Sorge um die wachsende Gewaltbereitschaft von Jugendlichen alle Bereiche der Gesellschaft erfasst.
Welche Ursachen gibt es für die zunehmende Gewaltbereitschaft junger Menschen?
Was kann man dagegen tun?
 

 

  Jugendkulturen
 
"Ich will ich selbst sein" - "Vorbilder geben wichtige Leitbilder."
Setzen Sie sich mit diesen beiden Aussagen kritisch auseinander.

 

"Ich will nicht nach Vorschrift und Plan leben, sondern tun, was mir gerade Spaß macht."
Setzen Sie sich mit dieser Aussage eines Jugendlichen auseinander.

 

"Ich will machen, was ich will, und die anderen sollen machen, was sie wollen."
Was halten Sie von dieser Aussage eines Jugendlichen?

 

Generation @
Was bedeutet das eigentlich?
Wie stehen Sie dazu?

 

  Lebenslage junger Menschen
 
Die Zahl straffälliger Jugendlicher steigt weiter an. Wie erklären Sie sich diese Tatsache, und was könnte man dagegen tun?

 

(Thema 3)
"Das eigene Konto für Minderjährige ist der Einstieg in den Schuldenturm!" behaupten Verbraucherverbände angesichts der mittlerweile auch bei den jugendlichen Kontoinhabern üblichen Minuszahlen auf dem Girokonto. Wie beurteilen Sie in diesem Zusammenhang das Verhalten von Banken, minderjährigen Jugendlichen z. T. ansehnliche Überziehungskredite einzuräumen?

→Bausteine

 

Immer mehr Jugendliche müssen zur Finanzierung ihrer Freizeitausgaben Schulden machen. Nehmen Sie zu dieser Entwicklung kritisch Stellung.

 

Angesichts der zunehmenden Verschuldung privater Haushalte in Deutschland wird die Forderung laut, Haushalten als Schulfach einzuführen. Sehen Sie darin ein wirksames Mittel, um Jugendliche vor der Verschuldungsfalle zu bewahren?

Ohne Moos nichts los: Schulden in der kostenpflichtigen Zeit der Jugend

 

Immer mehr Jugendliche wohnen heute immer länger im Elternhaus.
Warum nimmt das "Nesthocken" junger Leute zu?

   

Die Zahl von Jugendlichen, die heute immer länger im Elternhaus wohnen, steigt weiter an. Warum nimmt das "Nesthocken" junger Leute zu? Nehmen Sie zu diesem Verhalten der Jugendlichen kritisch Stellung.
     
  Im Allgemeinen wissen die jungen Leute, die länger als gemeinhin üblich zu Hause wohnen bleiben, den Service, der ihnen im "Hotel Mama" geboten wird (Catering zu jeder x-beliebigen Tageszeit, Wäsche- und Bügelservice nach Bedarf und psychologische Betreuung rund um die Uhr) schon zu schätzen. Und ebenso sicher wollen sie, wie einmal in einer Glosse der Süddeutschen Zeitung zu lesen war, "in ihrer wohligen Gleichgültigkeit den Eltern nicht direkt das Leben vergällen, es läuft aber darauf hinaus."  - Setzen Sie sich mit dieser Auffassung kritisch auseinander.  

 

"In der heutigen Zeit darf man nicht wählerisch sein, sondern muss die Möglichkeiten nutzen, die sich einem bieten."
Stellen Sie dar, welche Gründe es für diese Aussage eines Jugendlichen gibt und setzen Sie sich damit kritisch auseinander.

 

"Der Jugend ging es noch nie so gut wie heute!" - Setzen Sie sich mit diesem weit verbreiteten Urteil von Erwachsenen über die Jugendlichen von heute auseinander.

 

  Mode
 
"Heute muss man mit der Mode gehen, um 'in' zu sein und ernst genommen zu werden."
Nehmen Sie zu dieser Behauptung kritisch Stellung und bringen Sie dazu Ihre eigenen Erfahrungen mit der Problematik ein.

 

Warum ist Mode im Leben junger Leute von heute so wichtig? 

 

Ist Mode für junge Leute von heute wichtig?

 

  Peergroups
 
Jugendliche fühlen sich in der Umgebung Gleichaltriger häufig am wohlsten.
Worin sehen Sie die Ursachen dafür?
Welche Einflüsse kann die Gruppe auf den einzelnen Jugendlichen haben?
 
Die tödlichen Unfälle von Jugendlichen nach Diskobesuchen haben mittlerweile ein erschreckendes Ausmaß angenommen.
Zeigen Sie auf, welche Ursachen es dafür gibt, und erörtern Sie, was man dagegen tun kann.

»Braun; Jörg: Voll im Trend gegen den Baum→ Bausteine→ Tod nach der Disko (Video)

 
  Trends

 

"No risk, no fun!" - Welche Gründe gibt es für diese Einstellung bei den Jugendlichen von heute?

 

  Zukunftsperspektiven
 
Technik und Chemie werden die Umwelt zerstören.
Setzen Sie sich mit dieser Zukunftsprognose auseinander und überlegen Sie, welche Gegenmaßnahmen möglich sind.
  
"Die Erwachsenen denken nur an ihre eigenen Interessen, die Zukunft der Jugend ist ihnen egal."
Welche Gründe gibt es für dieses Urteil von Jugendlichen über die Gesellschaft?
Nehmen Sie dazu kritisch Stellung.
     
Center-Map ] Arbeitsaufträge ] Fragestellung erarbeiten ] Arbeit mit Bildern ] Arbeit mit Texten ] Bibliothek ] E-Books ] Kreativmethoden ] Mdl. Kommunikation ] Portfolio ] Präsentation ] Teamarbeit ] Projektmanagement ] Internet ] Arbeit mit Videos ] Zeitmanagement ] Arbeitsblattgestaltung ] Pool ]
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de