Home
Nach oben
Zurück
 

 

Linien- oder Kurvendiagramm

Gestapelte Linien

 
 
 

Mit gestapelten Linien lassen sich wie bei einem gestapelten bzw. unterteilten Flächendiagramm Mengen im Zeitvergleich darstellen. Dabei wird, wie bei einem Liniendiagramm üblich, der Aspekt des Trends, der Zu- bzw. Abnahme oder der Stagnation von Werten betont. Werden die Flächen darunter mit verschiedenen Farben gefüllt, entsteht ein gestapeltes Flächendiagramm, das Menge und Trend über einen bestimmten Zeitraum hinweg gleichermaßen in den Fokus stellt.

Vorsicht: Verwechselungsgefahr dem Mehrfach-Liniendiagramm

Problematisch können gestapelte Linien dadurch werden, dass sie leicht mit einem  Mehrfach-Kurvendiagramm verwechselt werden können. Das passiert besonders leicht, wenn sich bei diesem die Kurven nicht schneiden.



 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 05.05.2018

 
     
    
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie die
  2. Überlegen Sie,
     
 
     
  Überblick ] Säulendiagramm ] Balkendiagramm ] Linien-/Kurvendiagramm ] Flächendiagramm ] Kreisdiagramme ] Rechteckdiagramm ] Punktediagramm ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de