teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

 

 

Raumgestaltung im dramatischen Text

Leitfragen zur Analyse

Raumentwürfe in dramatischen Texten

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und Autoren Gattungen Erzählende Texte ● Dramatische TexteÜberblick ● Strukturen dramatischer Texte Quickie für Eilige: So analysiert man eine dramatische SzeneÜberblick Modell der dramatischen Kommunikation Plurimedialität des dramatischen Textes Textschichten: Haupt- und Nebentext Dramenhandlung Figurengestaltung [ Raumgestaltung   Überblick Leitfragen zur AnalyseEinheit des Ortes in der Regelpoetik ] Zeitgestaltung Dramatische Spannung Wissensunterschiede Perspektiven und Perspektivenstrukturen Dramatische Rede Formtypen des Dramas Dramaturgie und InszenierungFAQ's: Häufig gestellte Fragen Genres/Gattungen Theorie des Dramas Didaktik: Das Drama im Literaturunterricht Methodenrepertoire zur szenischen Erarbeitung von Dramentexten Links ins Internet Textauswahl Bausteine Lyrische Texte Literarische Zweckformen Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schulische Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch ANALYSE UND INTERPRETATION EINES DRAMATISCHEN TEXTES

Dramatische Texte können unterschiedliche Raumentwürfe haben

Dramatische Texte können in ▪ Haupt- und ▪ Nebentext unterschiedliche kontextbezogene Informationen über die Gestaltung des Raumes enthalten, in dem das Geschehen auf der Bühne umgesetzt werden soll.

Für die Analyse der Raumgestaltung eines Dramas spielen dabei eine Reihe von Faktoren eine Rolle, die bei der konkreten Ausgestaltung des Raumes in einem Drama von Bedeutung sind.

Franziska Schößler (2017, S.141-156) hat dazu verschiedene Gesichtspunkte herausgestellt, die hier mit leichten Änderungen in der Terminologie im folgenden ▪ Mind Mapvisualisiert werden:


Für größere und sehr große Abbildung bitte an*klicken*tippen!

13 Leitfragen zur Analyse der Raumgestaltung in einem dramatischen Text

Grundsätzlich sollte die Analyse der Raumgestaltung stets in einem funktionalen Zusammenhang zur Gesamtaussage des Dramas gesehen werden und vor allem auf die folgenden Fragen zugeschnitten sein:

  1. Mit welchen Informationen wird der Raum bzw. die Räume des Dramas im Neben- und Haupttext des Dramas konstruiert?

  2. Werden dem Raum oder den Räumen dabei bestimmte Bedeutungen zugeschrieben?

  3. Sind die Informationen zum Raum eher detailliert oder bleiben sie mit wenigen Angaben eher vage?

  4. Spielt das Stück in einem konkreten Raum, wie er auch in der Realität existieren könnte, oder in einem bloß vorgestellten Fantasieraum?

  5. Kann der Raum als Ausschnitt aus einer ihn umgebenden Wirklichkeit verstanden werden oder stellt er die Welt in ihrer Totalität, als ganze Welt auf der Bühne, dar?

  6. Weist die Darstellung des Raumes in der dramatischen Rede der Figuren deutliche Zeichen ihrer subjektiv perspektivierten Wahrnehmung auf?

  7. Gibt es ▪ Haltungen und ▪ Bewegungen der Figuren sowie ▪ Positionen und Tableaus, die den Raum und seine Atmosphäre mitbestimmen und die Wahrnehmung des Raumes durch den Zuschauer beeinflussen können?

  8. Spielt der Raum nur die Rolle des Hintergrundes oder wirkt er mit seinen eigenen Gesetzen auf das Bühnengeschehen ein?

  9. Sind in dem Drama Räume vorhanden, die in einem Kontrastverhältnis zueinander stehen? Welcher Art ist und welche Funktion haben diese Kontrasträume?

  10. Verweist der Raum oder seine Elemente als Symbol(e) auf etwas

  11. Macht der Raum Aussagen über die grundsätzliche existenzielle Lage des Menschen in der Welt?

  12. Kann man den Raum oder die Räume als Aktions- bzw. Handlungsraum, Perspektivraum, Anschauungsraum, Bedeutungsraum und oder Stimmungsraum verstehen?

  13. Gibt es Hinweise im dramatischen Text, die explizit auf eine bestimmte ▪ Bühnenform bzw. Theaterarchitektur  verweisen oder diese implizit andeuten?

(vgl. dazu auch: Schößler 2017, S.169)

Analyse der Raumgestaltung im Literaturunterricht

Im ▪ Literunterricht in der Schule dürften die Raumkonzeptionen unterschiedlicher Dramen im Vergleich miteinander bei der ▪ Analyse und Interpretation dramatischer Texte eine eher untergeordnete Rolle spielen. Allerdings hängt der Stellenwert, der Fragen nach der Raumgestaltung im Unterricht gegeben wird, auch entscheidend vom Drama selbst, dem Dramentyp, dem hinter dem Raumkonzept stehenden Weltbild u. ä. mehr ab.

Dennoch ist das in den dramatischen Text eingeschriebene Raumkonzept auch Gegenstand der schulischen Analyse von Dramentexten im Zusammenhang verschiedener dramendidaktischer Ansätze. Dies gilt insbesondere für textorientierte Unterrichtskonzepte, die sich an der ▪ impliziten Aufführung orientieren(vgl. Lösener 2005. S.297).

Theater- und spielorientierte Konzepte, die sich eher mit der ▪ mentalen und auch der ▪ aufführungsbezogenen Lektüre beschäftigen, fokussieren dagegen Fragen nach der Gestaltung des Raumes stärker und machen sie zum Gestand ihrer ▪ produktionsorientierten Ansätze,   die auf die "Aktivierung der ▪ mentalen Inszenierungstätigkeit der Schüler" zielen (Lösener 2005, S. 310ff.).

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 13.07.2020

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz