teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Erlebte Rede

Fluktuieren

 
FAChbereich Deutsch
 ● Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und Autoren Gattungen Erzählende Texte Überblick Lesen erzählender Texte (Inferenzbildung und Situationsmodelle) Strukturen von Erzähltexten Strukturwandel in der modernen Epik Strukturbegriffe der Erzähltextanalyse Überblick Auswahl (Zusammenstellungen wichtiger Strukturbegriffe) Darstellungsebene und Ebene des Dargestellten WIE WIRD ERZÄHLT? (Zeitgestaltung, Perspektiven, Darbietungsformen ...) ÜberblickModell der narrativen KommunikationZeitgestaltung Perspektiven beim ErzählenDarstellung von Ereignissen Darstellung von Rede und mentalen Vorgängen Überblick Darstellung gesprochener Worte Überblick Narrativer und dramatischer Modus Erzählte Figurenrede Transponierte Rede ÜberblickIndirekte Figurenrede [ Erlebte Rede Merkmale Fluktuieren Erlebte Rede vs. Innerer Monolog Textauswahl ] Zitierte Figurenrede ▪ Darstellung von Gedanken Erzählerbericht und Figurenrede (Ältere Erzähltheorie) Wissensvermittlung und InformationsvergabeErzählen über das Erzählen Zuverlässigkeit und Unzuverlässigkeit des ErzählensStilmerkmale der Erzählung Bausteine WAS WIRD ERZÄHLT? (Handlung, erzählte Welt, Figur, Raum) Bausteine Formen erzählender Texte Dramatische Texte Lyrische Texte Literarische Zweckformen  ▪ Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schreibformen ▪ Analyse und Interpretation von Erzähltexten in der Schule Operatoren im Fach Deutsch
 

Die erlebte Rede mit ihrer Zwischenstellung

Besonders ausgeprägt ist bei der erlebten Rede das Fluktuieren zwischen verschiedenen grammatischen Formen und Ausdrucksqualitäten. (vgl. Vogt 1990, S.166)

Art und Umfang des Fluktuierens gibt der erlebten Rede eine jeweils unterschiedliche Tönung und prägt in hohem Maße das erzählerische Profil eines Autors.

So hat die erlebte Rede bei Thomas Mann, Franz Kafka und Robert Musil eine ganz unterschiedliche Funktion. (vgl. Vogt 1990, S.166-174)

Im Allgemeinen kann man das Fluktuieren zwischen zwei Polen gestaltet sehen:

  • Erzähler tritt nahezu völlig hinter die Figur zurück, verstummt und fungiert quasi nur noch als Medium der Bewusstseinsäußerung einer Figur und verstärkt damit die Identifikation des Lesers mit der Figur.

  • Erzähler spricht noch irgendwie mit und es herrscht dadurch eine Spannung zwischen Erzähler und Figur; gut geeignet zur Ironisierung von Verhalten, Gefühlen und Denkweisen einer Figur.

 (vgl. Vogt 1990, S.166-172)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 13.05.2022

   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren Präsentation Arbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz