teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


deu.jpg (1524 Byte)

Erlebte Rede

Fluktuieren

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und AutorenGattungen Epische Texte Strukturen epischer Prosa Strukturbegriffe des Erzählens Center-Map Überblick Darstellungsebene und Ebene des Dargestellten  Raumgestaltung Zeitgestaltung Darbietungsformen des Erzählens Center-Map Überblick   Erzählerbericht Figuren- / Personenrede Überblick Kurzinfo Direkte Rede Indirekte Rede  [ Erlebte Rede Merkmale FluktuierenErlebte Rede vs. Innerer Monolog Textauswahl ] Innerer Monolog Bewusstseinsstrom Redeform Übungen Figurengestaltung Perspektiven beim Erzählen Erzählperspektive (Erzählsituation, Erzählhaltung) ▪ Analyse erzähltechnischer Mittel (Auswahl)▪ Bausteine Formen epischer Prosa Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Schreibformen  Operatoren im Fach Deutsch

 
Die erlebte Rede mit ihrer Zwischenstellung

Besonders ausgeprägt ist bei der erlebten Rede das Fluktuieren zwischen verschiedenen grammatischen Formen und Ausdrucksqualitäten. (vgl. Vogt 1990, S.166)

Art und Umfang des Fluktuierens gibt der erlebten Rede eine jeweils unterschiedliche Tönung und prägt in hohem Maße das erzählerische Profil eines Autors.

So hat die erlebte Rede bei Thomas Mann, Franz Kafka und Robert Musil eine ganz unterschiedliche Funktion. (vgl. Vogt 1990, S.166-174)

Im Allgemeinen kann man das Fluktuieren zwischen zwei Polen gestaltet sehen:

  • Erzähler tritt nahezu völlig hinter die Figur zurück, verstummt und fungiert quasi nur noch als Medium der Bewusstseinsäußerung einer Figur und verstärkt damit die Identifikation des Lesers mit der Figur.

  • Erzähler spricht noch irgendwie mit und es herrscht dadurch eine Spannung zwischen Erzähler und Figur; gut geeignet zur Ironisierung von Verhalten, Gefühlen und Denkweisen einer Figur.

 (vgl. Vogt 1990, S.166-172)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 25.11.2018

 
 

 
EPISCHE TEXTE
Center-Map
Überblick Formen epischer Prosa Epische Kleinformen FabelKurzgeschichte Gleichnis Parabel Strukturen epischer Prosa Häufig gestellte Fragen Erzähltechnische Mittel Raumgestaltung Zeitgestaltung Darbietungsformen des Erzählens Figurengestaltung Erzählperspektive - Erzählsituation Strukturwandel in der modernen Epik Bausteine

INTERPRETATION EINES EPISCHEN TEXTES
Aspekte der Analyse Funktionszusammenhang Literarische Charakteristik Häufig gestellte Fragen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz