teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Kohäsionsmittel

Situationsdeixis

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Linguistik (Sprachwissenschaft)
Rechtschreibung Grammatik / Syntax Semantik Pragmatik Soziolinguistik Textlinguistik Überblick Textbegriff Syntaktisch-systemlinguistischer Ansatz Überblick [  ● KohäsionsmittelÜberblick Rekurrenz Substitution Pro-Formen Bestimmter und unbestimmter Artikel (Textdeixis und Wissendeixis) Situationsdeixis ◄ ▪ Ellipse Explizite (metakommunikative) Textverknüpfung Tempus Konnektive (Konjunktionen und Pronominaladverbien) Bausteine  ] Pragmatischer Ansatz Textfunktion Textmuster Textsorten Textanalyse Bausteine Gesprächsanalyse Schreibformen Rhetorik Operatoren im Fach Deutsch
 

Pro-Formen und der ▪ bestimmte Artikel können über die Verknüpfung von Textelementen (= textdeiktische Funktion) hinaus auch auf den außersprachlichen Kontext verweisen.

In dieser Rolle verweisen sie als ▪ Kohäsionsmittel also über den Text hinaus, auf Objekte der außersprachlichen Realität. Sie übernehmen damit eine situationsdeiktische Funktion.( ▪ Baustein)

Während deiktische Ausdrücke nur einen geringen Bedeutungsumfang (semantischer Gehalt) haben, der sich im Textbezug niederschlagen kann (z.B. dort = lokaler Textbezug, morgen = temporaler Textbezug), wird der Bedeutungsumfang durch situationsdeiktischer Verweise deutlich erweitert.

Dabei können Pro-Formen und der ▪ bestimmte Artikel als Kohäsionsmittel sowohl textdeiktische (textverknüpfende) als auch situationsdeiktische Funktionen haben. Dies lässt sich an nachfolgendem Beispiel zeigen:

  1. Peter wohnt in Konstanz. Er studiert dort Germanistik.

  2. Thomas schimpft: "Verdammt, wo ist denn wieder mein Geldbeutel geblieben?" - "Reg' dich ab, da, wo du ihn hingelegt hast, " sagte Julia und deutete Richtung Fensterbank, " sieh' mal dort."

In Text 1 wird das Adverb »dort« als Pro-Form mit anaphorischer Verweisrichtung verwendet, verweist also auf den zuvor genannten Begriff »Konstanz«.

In Text 2 wird das Adverb »da« als Pro-Form in anaphorischer Verweisrichtung verwendet (Antwort auf die Frage) und das Adverb »dort« wird situationsdeiktisch verwendet.

Situationsbezogene Verweise als Suchanweisung in einer bestimmten Kommunikationssituation

Situationsbezogene Verweise fungieren in einer aktuellen, konkreten Kommunikationssituation als Suchanweisung nach Bezugselementen.

  • In der mündlichen Kommunikation werden situationsdeiktische Ausdrücke häufig von körpersprachlichen Signale, z. B. Mimik und Gestik begleitet.

  • In literarischen Texten dient die (potentielle) deiktische Funktion von Adverbien, bestimmten Artikeln, Demonstrativpronomina mitunter auch dazu, eine imaginäre, jenseits des Textes liegende Bezugswelt aufzubauen.

Beispiel:
Hier war es. Da stand sie. Diese steinernen Löwen, jetzt kopflos, haben sie angeblickt. Diese Festung, einst uneinnehmbar, ein Steinhaufen jetzt, war das letzte, was sie sah... 
(Anfang des Romans "Kassandra" von Christa Wolf)
(vgl. Baustein)

(vgl. Linke u. a. 1994,S. 218f.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 09.02.2021

   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz