teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

Prüfend-bewertende Beurteilung: Abiturstandards - Textbezogenes Schreiben

Überblick


FAChbereich Deutsch
GlossarSchreibformen Schreibformen in der SchuleÜberblick
Didaktische und methodische Aspekte schulischer Schreibformen Kurzer Abriss zur Geschichte des Aufsatzunterrichts Aufsatzarten (Marthaler) Kommunikative Funktionen des Schreibens in der Schule (Fritzsche 1994) Beurteilung schulischer Textproduktionen und Schreibprozesse Überblick Prüfend-bewertende Beurteilung Überblick Abiturstandards Überblick [ Textbezogenes Schreiben Überblick Interpretation literarischer Texte Analyse pragmatischer Texte Erörterung literarischer Texte Erörterung pragmatischer Texte ] Materialgestütztes Schreiben Notenpunktzuordnungen (KMK-Notenpunkte) in der schriftlichen Abiturprüfung Förderliche Begleitung von Schreibprozessen   Operatoren im Fach Deutsch
 

Kompetenzbereich Schreiben (BISTA–AHR–D 2012)
Standards
Kompetenzbereich: Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen (BISTA-AHR-D 2012
Überblick
Sich mit literarischen Texten auseinandersetzen
Sich mit pragmatischen Texten auseinandersetzen
Sich mit Texten unterschiedlicher medialer Form und Theaterinszenierungen auseinandersetzen

Die ▪ KMK-Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife für das Fach Deutsch (2012) (vgl. »BISTA-AHR-D 2012, S.24) unterscheidet bei der schriftlichen Abiturprüfung sechs verschiedene Aufgabenarten, die in die beiden Gruppen ▪ textbezogenes und ▪ materialgestütztes Schreiben eingeteilt werden.

Dabei stellen diese Aufgabenarten "Grundmuster dar, die miteinander kombinierbar sind."  Werden solche Mischformen gebildet, muss aber gewährleistet sein, "dass für Schülerinnen und Schüler in der Aufgabenstellung erkennbar ist, welche der genannten Schreibformen den Schwerpunkt bildet. Grundsätzlich müssen alle Teilaufgaben ein sinnvolles zusammenhängendes Ganzes ergeben und in der Bearbeitung einen komplexen Gesamtzusammenhang eröffnen."

Eine Sonderrolle nimmt das gestaltende Schreiben ein, das natürlich auch textbezogenes Schreiben in einer produktiv-kreativen Form bedeutet. Als "fiktionales Schreiben"  ist es für Prüfungsaufgaben im Abitur "als  ausschließliche Aufgabenstellung" (vgl. »BISTA-AHR-D 2012, S.24) nicht vorgesehen. Es kann aber in einer ▪ umfassenden Schreibaufgabe, z. B. bei Aufgaben zum ▪ gestaltenden Interpretieren, wenn die anderen Teilaufgaben einen klaren Schwerpunkt in den Bereichen des informierenden sowie des erklärenden und argumentierenden Schreibens haben, eine Teilaufgabe sein. Als rein ▪ gestaltungsorientierte Aufgaben werden sie dem Lern- bzw. Übungsraum schulischen Lernens zugewiesen.

Aufgabenarten beim textbezogenen Schreiben

Beim textbezogenen Schreiben, das die vier Aufgabenarten ▪ Interpretation literarischer Texte, ▪ Analyse pragmatischer Texte,  ▪ Erörterung literarischer Texte und ▪ Erörterung pragmatischer Texte umfasst, steht "die Rezeption und Analyse vorgegebener Texte und die erklärend-argumentierende Auseinandersetzung mit diesen" (vgl. »BISTA-AHR-D 2012, S.24) im Mittelpunkt.


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

Den Aufgaben aus einem fachspezifischen (domänenspezifisch) Kompetenzbereich werden die Standards der ▪ prozessbezogenen Kompetenz Schreiben in den Abschnitten ▪ Erklärend und argumentierend schreiben und ▪ Informierend schreiben zugeordnet. Die den ▪ KMK-Bildungsstandards (2012)BISTA-AHR-D 2012, S.28-119) beigefügten ▪ illustrierenden Aufgaben verdeutlichen, wie dies gedacht ist.

Kompetenz-bereiche

Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler können ...

2.2.2
In unterschiedlichen Textformen schreiben
Informierend schreiben
1 eigenes Wissen über literarische, sprachliche und andere Sachverhalte geordnet und differenziert darstellen
2 Aufbau, inhaltlichen Zusammenhang und sprachlich-stilistische Merkmale eines Textes selbstständig fachgerecht beschreiben
3 Inhalte und Argumentationen komplexer Texte zusammenfassen, exzerpieren und referieren
Erklärend und argumentierend schreiben
1 zu einem gegebenen komplexen Sachverhalt eine Untersuchungsfrage formulieren, die Auswahl der Untersuchungsaspekte begründen und den Untersuchungsgang skizzieren
2 Schlussfolgerungen aus ihren Analysen, Vergleichen oder Diskussionen von Sachverhalten und Texten ziehen und die Ergebnisse in kohärenter Weise darstellen
3 eigene Interpretationsansätze zu literarischen Texten entwickeln und diese argumentativ-erklärend darstellen, auch unter Berücksichtigung von Ideengehalt, gattungs- und epochenspezifischen Merkmalen sowie literatur-theoretischen Ansätzen
4 bei der Auseinandersetzung mit Texten deren historische, kulturelle, philosophische, politische oder weltanschauliche Bezüge, auch in ihrer Relevanz für die Arbeitswelt, verdeutlichen
5 zu fachlich strittigen Sachverhalten und Texten differenzierte Argumentationen entwerfen, diese strukturiert entfalten und die Prämissen ihrer Argumentationen reflektieren
6 in Anlehnung an journalistische, populärwissenschaftliche oder medienspezifische Textformen eigene Texte schreiben
7 wissenschaftspropädeutische Texte, zum Beispiel Fach- oder Seminararbeiten, planen, strukturieren, verfassen und überarbeiten
Kompetenzbereich Schreiben (BISTA–AHR–D 2012)
Standards
Kompetenzbereich: Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen (BISTA-AHR-D 2012
Überblick
Sich mit literarischen Texten auseinandersetzen
Sich mit pragmatischen Texten auseinandersetzen
Sich mit Texten unterschiedlicher medialer Form und Theaterinszenierungen auseinandersetzen

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 16.04.2021

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

      
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz