teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

 

Formulierungshilfen zur Beschreibung von Gedankengängen

« Etwas einräumen oder zubilligen »

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeit mit Texten Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassenÜberblick Lesen Markieren und Hervorheben ExzerpierenKonspektieren Reduktionstechnik Bearbeitungsstrategien von Texten Inhalt eines Textes erfassen [ Gedankengang eines Textes erfassenÜberblick Fragenmethode Strukturwortmethode Sprechaktmethode StrukturmethodeFormulierungen zur Beschreibung von Gedankengängen ◄ ▪ Argumentationsskizze erstellen ] Visualisierung von Texten in Form von Strukturbildern Texte verstehen Texte verfassen - Schreiben ▪  Zitieren Umgang mit dem Lexikon Lesekompetenz Schreibkompetenz

docx-Download - pdf-Download

Formulierungshilfen, die bei der Beschreibung von Gedankengängen, die etwas einräumen oder etwas zubilligen verwendet werden können
Mit folgenden Formulierungen lassen sich Gedankengänge ausdrücken, die etwas einräumen oder zubilligen:
  • zugegebenermaßen ... 

  • etwas zubilligen

  • zugestehen, dass ... 

  • einräumen ... 

  • man muss allerdings auch berücksichtigen ...

  • der Einwand ist insofern berechtigt als ... 

  • dabei sollte man aber bedenken 

  • es ist zuzugeben, dass ... 

  • es ist nicht ganz von der Hand zu weisen, dass ... 

  • allerdings ist auch nicht zu übersehen, dass...

In diesem Zusammenhang kommt es natürlich auch immer wieder auf die verwendeten Konjunktionen an. (» Überblick Konjunktionen)

Anwendungsbeispiele für die Textbeschreibung und - analyse

Die nachfolgenden Formulierungsbeispiele beziehen sich auf ▪ schulische Schreibformen der ▪ Textwiedergabe ( z. B. ▪ strukturierte Textwiedergabe oder Schreibformen, in denen die ▪ Analyse von Gedankengängen oder (argumentativen) Strukturen ( z. B. ▪ Texterörterung, ▪ Textanalyse) eine besondere Rolle spielen.

Dabei werden bewusst auch Formulierungen verwendet, die den Formen und Regeln zur indirekten Wiedergabe entsprechen (z. B. ▪ Konjunktivgebrauch).

  • Zugegebenermaßen seien Einwände nicht zu übersehen, die ...

  • Gleichzeitig billigt der Verfasser des Textes zu, dass ...

  • Die Autorin räumt ein, dass ...

  • Man müsse, fügen die Autoren an, allerdings auch berücksichtigen ...

  • Der Einwand, das Ganze sei komplizierter als angenommen, sei insofern berechtigt, dass ...

  • Die Autorin weist darauf hin, man solle aber auch bedenken, ...

  • Es sei zuzugeben, dass man in diesem Punkt noch einmal ganz von vorne anfangen müsse, erklärt der Verfasser.

  • Es sei allerdings nicht ganz von der Hand zu weisen, dass ...

  • Allerdings sei in diesem Zusammenhang auch nicht zu übersehen, ...

Die ▪ Einbettung der Rede-/bzw. Textwiedergabe mit finitem Nebensatz ("Dass-Satz")  kann bei der Textwiedergabe stilistisch im Indikativ oder Konjunktiv I erfolgen. Mit der Konjunktiv-I-Variante der indirekten Rede wird klar betont,

Mehr:

▪ Gedankengänge allgemein beschreiben

eine Begründung geben

eine Bedingung angeben

Absicht und Zweck ausdrücken

eine Folge ausdrücken oder eine Folgerung ziehen

eine Meinung abgeben, etwas beurteilen oder bewerten

Gewissheit, Zweifel oder Vermutungen ausdrücken

etwas zustimmen oder mit etwas übereinstimmen

Ablehnung oder Widerspruch zeigen

eine Forderung erheben oder einen Vorschlag machen

auf etwas vor- oder zurückverweisen

etwas besonders hervorheben

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 09.05.2020

 
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz