teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


deu.jpg (1524 Byte)

fragez.gif (1859 Byte)

Strukturierte Textwiedergabe: Häufig gestellte Fragen

In welchem Modus muss ich die Textwiedergabe verfassen?

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar SchreibformenSchreibformen in der SchuleTextwiedergabe ... [Strukturierte Textwiedergabe Center-MapDidaktische und methodische Aspekte
 Überblick Selbsteinschätzung und Feedback Schreibaufgabe Merkmale der Schreibform  ▪ Arbeitsschritte Textauswahl Bausteine Häufig gestellte Fragen (FAQ's) ] Operatoren im Fach Deutsch

 

Bei der ▪ strukturierten Textwiedergabe wird in den Passagen, in denen das im Text Gesagte wiedergegeben wird, als Modus der Konjunktiv I verwendet. Das bedeutet, die Textwiedergabe erfolgt normalerweise in Form der indirekten Rede. Allerdings können auch andere ▪ Formen der indirekten Redewiedergabe verwendet werden. Stilistisch zu bevorzugen ist aber stets die Textwiedergabe in Form der indirekten Rede bzw. des Konjunktivs. Sie signalisiert meist am deutlichsten, dass fremde Gedanken bloß wiedergegeben werden sollen, ohne dass dazu zugleich eigene Kommentare abgegeben werden.

Also, wenn im Text steht

"Die Schule muss sich den neuen Anforderungen der Technik stellen." (Indikativ, Behauptung)

dann wird bei der Textwiedergabe daraus:

"Die Schule müsse sich den neuen Anforderungen der Technik stellen. (Konjunktiv I, indirekte Rede)." 

Wer sich bei dieser Umformung noch nicht sicher genug fühlt, sollte sich

 etwas genauer befassen.

Bei der ▪ Redewiedergabe können zur Abwechslung auch andere ▪ Formen der Redewiedergabe eingesetzt werden. So kann z.B. mit der Verwendung von ▪ redeeinleitenden Verben, die den im Text zum Ausdruck gebrachten ▪ Sprechakt oder Gedankengang genau beschreiben, der Modus des Konjunktivs auch einmal durch den Modus des Indikativs ersetzt werden.

Aber aufgepasst!
Wird ein Satz, der den Text wiedergeben soll,

  • ohne redeeinleitende Verben oder 

  • ohne Formulierungen, die  eine Aussage als  Fremdaussage kennzeichnen,

verwendet, entsteht häufig ein Problem.

Dieser Satz kann oft  nicht mehr als Fremdaussage erkannt werden. Textwiedergabe und Meinung  oder Textwiedergabe und Beschreibung des Gedankenganges gehen dann leicht ineinander über.

 Dies ist ein leider häufig gemachter Fehler. Besonders oft tritt dieses Problem im Zusammenhang mit der schulischen Schreibform der Texterörterung auf. Dabei verleitet das so genannte Reißverschlussverfahren bei der ▪ textstrukturierenden Bearbeitungsstrategie ganz leicht zu diesem Fehler.

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 10.10.2019

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz